• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Formel 1: Feuer bei Mick Schumacher im Training von Barcelona


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalienischer Multimilliardär ist totSymbolbild für einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild für einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für einen TextBericht: USA liefern RaketenabwehrsystemSymbolbild für einen TextCathy Hummels befeuert GerüchteSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild für ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild für einen TextNeukölln: Wieder Massenschlägerei in FreibadSymbolbild für einen Watson TeaserMario Gómez verrät Details zu neuem JobSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Feuer bei Mick Schumacher im Training

Von t-online, dpa
21.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Mick Schumacher: Der deutsche F1-Pilot hatte Probleme im Training.
Mick Schumacher: Der deutsche F1-Pilot hatte Probleme im Training. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Temperaturen an diesem Formel-1-Wochenende in Barcelona sind hoch. Darunter leiden nicht nur die Fahrer, sondern auch die Rennautos.

Drei Stunden vor dem Qualifying beim GroĂźen Preis von Barcelona musste Mick Schumacher bei 32 Grad Hitze frĂĽher als geplant aus seinem Haas-Rennwagen steigen. Am rechten Hinterrad des Deutschen ging die Bremse in Flammen auf.


Formel 1: In diesen Autos starten Verstappen, Hamilton und Vettel 2022

Zehn Teams gehen auch in der Saison 2022 der Formel 1 an den Start. Die Autos haben dabei einen komplett neuen Look – durch Änderungen im Reglement, aber auch andere Neuerungen. t-online zeigt die Boliden der Rennställe.
Das Auto des Weltmeisters: Max Verstappen und Teamkollege Sergio Perez fahren 2022 im Red Bull RB18. Neuerung: Nach dem Formel-1-Abschied von Motorpartner Honda wird das Auto erstmals von einem Aggregat angetrieben, das in der neuen Abteilung "Red Bull Powertrains" gefertigt wurde. Die Farben des Autos bleiben indes Dunkelblau, Gelb und Rot.
+9

Der 23-Jährige musste nach rund 15 der 60 Trainingsminuten zurück an die Box, das Feuer wurde gelöscht. Zunächst war unklar, wie schnell sein Auto repariert werden kann und ob eine problemlose Teilnahme an der Zeitenjagd möglich ist. Seine schnellste Runde reichte nur zu Platz 19. Im Aston Martin wurde Sebastian Vettel Zwölfter.

So lief das Training

Spitzenreiter Charles Leclerc ist die schnellste Runde gefahren. Der 24-Jährige aus Monaco steuerte seinen Ferrari am Samstag in 1:19,772 Minuten allerdings nur knapp vor Weltmeister Max Verstappen, der im Red Bull mit 0,072 Sekunden Rückstand Zweiter wurde. Platz drei belegte George Russell im Mercedes. Leclerc lieferte in allen drei Trainings seit Freitag jeweils die Bestzeit und geht als Favorit in den Kampf um die Pole Position für den Grand Prix in Katalonien.

Vor dem sechsten Saisonlauf am Sonntag fĂĽhrt Leclerc in der WM-Wertung mit 19 Punkten vor Verstappen. Einer von beiden lag bislang in jedem Rennen des Jahres ganz vorne. Leclerc siegte zweimal, Verstappen setzte sich schon dreimal durch und will in Spanien seinen RĂĽckstand verkleinern. Vor sechs Jahren hatte er im Norden Barcelonas im Alter von nur 18 Jahren ĂĽberraschend seinen ersten Formel-1-Sieg gefeiert, seitdem gewann Mercedes-Star Lewis Hamilton aus GroĂźbritannien den Grand Prix fĂĽnfmal in Folge.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Fahrer verklagt Formel-1-Team
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
BarcelonaMax Verstappen
Motorsport

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website