Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSport2. Bundesliga

Nach rassistischer Beleidigung gegen Boyd: Hansa-Anhänger stellt sich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextArmin Laschet übernimmt neues AmtSymbolbild für einen TextNRW: Radfahrer in Innenstadt erschossenSymbolbild für einen TextWM-Quoten enttäuschen erneutSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextEier werden noch teurerSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für ein VideoWüste wird zur weltgrößten MüllhaldeSymbolbild für einen TextRebecca Mir teilt seltenes Bild mit SohnSymbolbild für ein Video"Bild der Verwüstung" nach MassencrashSymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für einen Watson TeaserMicaela Schäfer spricht über "Tabuthema"Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nach Rassismus-Eklat gegen Boyd: Hansa-Anhänger stellt sich

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 24.10.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1016963677
Terrence Boyd: Der Lauterer wurde in Rostock rassistisch beleidigt. (Quelle: IMAGO/Fotostand / Voelker)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine rassistische Beleidigung gegen Lauterns Terrence Boyd in Rostock hatte für Wirbel gesorgt. Nun hat sich der Zuschauer gestellt.

Der Rassismus-Eklat des FC Hansa Rostock beim Zweitliga-Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern ist aufgeklärt. Der Zuschauer, der in der Partie am Freitagabend den Lauterer Doppel-Torschützen Terrence Boyd rassistisch beleidigt haben soll, habe sich beim Verein gemeldet "und die Tat gestanden", teilte der Klub am Montag mit.

Der FC Hansa werde entsprechende Konsequenzen ziehen und ein Stadionverbotsverfahren einleiten. Zuvor hatte die Polizei Rostock angekündigt, dass der Staatsschutz wegen des Verdachts der Beleidigung und Volksverhetzung ermittelt.

Hansa bedauert Vorfall

Boyd hatte beim 2:0-Erfolg des FCK in Rostock beide Tore erzielt, nach dem zweiten Treffer wurde er von einer Person aus dem Hansa-Block laut rassistisch beleidigt, was auch in der Sky-Übertragung zu hören war. "Der F.C. Hansa Rostock bedauert diesen Vorfall und hat sich bereits in einem persönlichen Telefonat bei Terrence Boyd und schriftlich beim 1. FC Kaiserslautern entschuldigt", hatte Hansa am Sonntag dazu mitgeteilt.


Architekten und Schreiner: Das machen die Rekordspieler der 2. Liga heute

Willi Landgraf ist der Rekordspieler der 2. Bundesliga. Doch bei 480 Partien war für ihn noch lange nicht Schluss. Auch andere Fußball-Legenden haben beeindruckende Spielstatistiken. Klicken Sie sich durch die unsere Fotoshow.
348 Spiele – Burkhard Steiner: Burkhard Steiner versucht, gegen Hannovers Siegfried Reich zu klären. Der Verteidiger lief vor allem für die SG Wattenscheid 09 auf. Als A-Jugend-Spieler gelang ihm das Tor des Monats Juli 1976 – mit einem Standrückzieher. Als Geschäftsführer leitete er nach seiner Karriere das Museum "Folterkammer Linz am Rhein". Im Januar 2020 wurde das Museum und die zugehörige römische Glashütte geschlossen.
+19

Einen gegnerischen Spieler "verbal anzugreifen und persönlich zu beleidigen, ist nicht nur respektlos und inakzeptabel, sondern auch unserem Verein unwürdig", hatte es weiter geheißen.

"Das ist einfach dumm, weil der Verein durch so eine Aussage eines Einzelnen tendenziös in eine Ecke gedrückt wird, in die er nicht gehört", sagte Vorstandschef Robert Marien der "Ostsee-Zeitung". Er selbst hatte Boyd angerufen und den Stürmer um Entschuldigung gebeten. Der in Bremen geborene frühere US-Nationalspieler hatte sich bei Twitter dafür bedankt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DFB verhängt vorläufige Sperre gegen HSV-Profi Vuskovic
1. FC KaiserslauternHansa RostockPolizeiRostock
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website