Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: Hannover 96 verpasst Rang drei – Der FCK schockt Fortuna Düsseldorf spät


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextArbeiter stirbt bei Unfall in WM-QuartierSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Fanliebling ist rausSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextKiKa-Moderator wurde rausgeworfenSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

96 verpasst Rang drei – FCK schockt Fortuna spät

Von sid, dpa, jub

Aktualisiert am 11.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Holstein Kiel und Hannover 96 liefern sich ein packendes Nordderby.
Holstein Kiel und Hannover 96 liefern sich ein packendes Nordderby. (Quelle: IMAGO)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hannover 96 hat mit dem 1:1 im Nordderby bei Holstein Kiel den Sprung auf den Relegationsplatz verpasst. Lautern dreht das Spiel in Düsseldorf dramatisch.

Hannover 96 ist im Topspiel der zweiten Bundesliga bei Holstein Kiel nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen und hat damit den möglichen Sprung auf den Relegationsplatz verpasst.

Fin Bartels hatte die Gastgeber mit einem Kopfball früh in Führung gebracht (9.). Cedric Teuchert konterte nur sieben Minuten mit dem Ausgleichstreffer.

Im zweiten Freitagsspiel gewann der 1. FC Kaiserslautern ein dramatisches Spiel bei Fortuna Düsseldorf mit 2:1. Die Düsseldorfer waren in der ersten Halbzeit durch ein Traumtor von Michal Karbownik(14.) in Führung gegangen. Der FCK konterte fünf Minuten nach dem Seitenwechsel mit einem Kopfballtreffer von Kevin Kraus (50.). In der sechsten Minute der Nachspielzeit traf Philipp Klement dann per Elfmeter zum Siegtreffer für den FCK.

Hannover 96 - Holstein Kiel 1:1

Die Kieler, die in den jüngsten acht Spielen nur einmal verloren haben, stoppten den Marsch der Hannoveraner nach oben. Die Hannoveraner fallen zurück auf Platz fünf, die Kieler sind vor den anderen Spielen des Wochenendes weiterhin Achter. 96-Trainer Stefan Leitl hatte vor der Partie versprochen: "Wir wollen noch mal einen raushauen." Seine Mannschaft bemühte sich, konnte die starke Defensive der Platzherren aber nicht knacken.

In einer gutklassigen Partie investierten beide viel Leidenschaft und Tempo. Hannover verschaffte sich zwischenzeitlich mit hohem Pressing Vorteile. Beide egalisierten sich im Mittelfeld, sodass es nur selten zu packenden Torraumszenen kam. Eine Riesenchance vergab der Kieler Kwasi Wriedt, der eine Hereingabe vom emsigen Fabian Reese nur um Zentimeter verpasste (21.).

Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern 1:2

Vor 44.422 Zuschauern bei zunächst stimmungsvoller Atmosphäre zum Karnevalsauftakt in der Jecken-Hochburg Düsseldorf zeigte die Fortuna zu Beginn eine starke Leistung und dominierte das Spiel. Das vom englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion ausgeliehene polnische Abwehrjuwel Karbownik (21) zog nach einer tollen Einzelleistung von der Strafraumgrenze ab, FCK-Keeper Andreas Luthe war chancenlos.

Drei Tage nach der 0:2-Niederlage bei Hannover 96 begann die Fortuna schwungvoll, kontrollierte den ersten Abschnitt und erspielte sich einige Torchancen. Einen Kopfball von Christoph Klarer (7.) konnte FCK-Keeper Andreas Luthe noch parieren, kurz darauf schloss aber Karbownik ein Dribbling mit einem Schuss aus 16 Metern erfolgreich zum 1:0 ab.

Nach der Pause übernahm Kaiserslautern die Initiative und wurde gefährlich. Einem Lattenschuss von Mike Wunderlich (46.) ließ der eingewechselte Kraus per Kopf den Treffer zum 1:1 folgen. In der Schlussphase spielten beide Teams auf Augenhöhe. Erst vergab der Düsseldorfer Felix Klaus (88.), dessen Direktabnahme von Luthe entschärft wurde. Mit der letzten Szene des Spiels hatte Kaiserslautern das erfolgreichere Ende für sich.

Die seit fünf unbesiegten Lauterer rücken durch ihren dritten Sieg in Folge mit 29 Punkten auf Platz vier vor, Düsseldorf (26) ist vorerst Siebter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen SID und dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Trainer übernimmt Ostklub zum dritten Mal
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong, Jörn Reher
1. FC KaiserslauternFortuna DüsseldorfHannover 96Holstein KielKaiserslautern
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website