Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Transfermarkt: Wechsel von Moussa Sissoko zum HSV nach furioser EM wohl futsch


HSV traf sich bereits mit Beratern  

Sissoko-Wechsel zum HSV nach furioser EM futsch

13.07.2016, 11:57 Uhr | t-online.de

Transfermarkt: Wechsel von Moussa Sissoko zum HSV nach furioser EM wohl futsch. Aufgrund starker EM-Leistungen wohl unbezahlbar für den Hamburger SV: Moussa Sissoko. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Aufgrund starker EM-Leistungen wohl unbezahlbar für den Hamburger SV: Moussa Sissoko. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Mit seinen starken Leistungen dürfte sich Frankreichs EM-Star Moussa Sissoko in die Notizblöcke der europäischen Top-Klubs gespielt haben - zum Leidwesen des Hamburger SV. Denn die Hanseaten waren einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge an einer Verpflichtung des 26-jährigen Mittelfeldspielers interessiert.

Klubboss Dietmar Beiersdorfer bestätigte gegenüber dem Blatt, dass Sissokos Berater vor EM-Beginn bereits in Hamburg waren, um Verhandlungsgespräche zu führen. "Sie waren interessiert", sagte Beiersdorfer.

Ein möglicher Wechsel scheiterte jedoch am Veto von Sissokos Noch-Arbeitgeber. Die Vereinsverantwortlichen von Premier-League-Absteiger Newcastle United sprachen sich gegen einen Transfer vor EM-Beginn aus. "Sie haben gesagt, sie wollen warten, was die EM bringt", sagte Beiersdorfer.

Sissokos Marktwert explodiert

Für den HSV ist der Wechsel des defensiven Mittelfeldspielers, der in Newcastle noch einen Vertrag bis zum Sommer 2019 besitzt, dadurch vom Tisch. Sissokos Marktwert, den "transfermarkt.de" auf 13 Millionen Euro taxiert, dürfte sich dank seiner fulminanter Leistungen deutlich erhöht haben.

Nach Angaben von "Press Association Sport" fordern die "Magpies" aktuell 41 Millionen Euro für den Franzosen. Darunter liegende Angebote wolle der Klub ignorieren.

Zoff zwischen United und Berater

Diese Forderung sorgt allerdings für Missstimmung bei Sissokos Berater. "Wir verstehen das nicht", wird der Berater von "fussballtransfers.com" zitiert: "Es wurde nie ein Wort darüber gesprochen, dass er eine höhere Ausstiegsklausel hat. Der Klub hat immer gesagt, dass er Moussa für 18 bis maximal 25 Millionen Euro gehen lässt."

Sissoko kam für die "Éqiupe tricolore" bei der EM in Frankreich sechs Mal zum Einsatz. Besonders im Halbfinale gegen Deutschland (2:0) und im Finale gegen Portugal (0:1 n. V.) brillierte der bullige Newcastle-Profi.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe