HomeSport2. Bundesliga

Schock-Diagnose: Akpoguma meldet sich aus dem Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland: Scheinreferenden ausgezähltSymbolbild für einen TextExplosion in Halle: Ursache unklarSymbolbild für einen TextNL: Bundesliga-Stars steigen abSymbolbild für ein VideoHier kommt kalte Luft aus GrönlandSymbolbild für einen TextTransferpanne um Bayern-LeihgabeSymbolbild für einen TextFußball-Nationaltrainer suspendiertSymbolbild für einen TextKlitschko-Ex über Trennung von TochterSymbolbild für einen TextFußball-Star beendet seine KarriereSymbolbild für einen TextGwyneth Paltrow teilt Nacktfoto zum 50.Symbolbild für einen TextLeni Klum präsentiert neuen LookSymbolbild für einen TextFrau angefahren und mitgeschliffenSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan von Queen zurechtgewiesenSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Düsseldorfs Akpoguma meldet sich aus dem Krankenhaus

Von sid, gh

Aktualisiert am 22.04.2017Lesedauer: 1 Min.
Kevin Akpoguma wird mit einer Halskrause von Rettungssanitätern vom Platz getragen.
Kevin Akpoguma wird mit einer Halskrause von Rettungssanitätern vom Platz getragen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

U21-Nationalspieler Kevin Akpoguma von Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat sich im Ligaspiel am Freitagabend gegen den FC St. Pauli (1:3) schwer verletzt. Mittlerweile hat er sich aus dem Krankenhaus gemeldet.

Der 22-jährige Innenverteidiger zog sich bei einem Zusammenstoß mit Gegenspieler Bernd Nehrig in der Anfangsphase einen Bruch des ersten Halswirbels zu. Das ergaben Untersuchungen im Krankenhaus.

Kevin Akpoguma und Bernd Nehrig liegen nach dem Zusammenprall auf dem Platz.
Kevin Akpoguma und Bernd Nehrig liegen nach dem Zusammenprall auf dem Platz. (Quelle: imago-images-bilder)

Unglücklicher Zusammenprall

"Die Diagnose hat uns alle schockiert. Unsere Gedanken sind bei Kevin", sagte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel. Akpoguma und Nehrig waren in der sechsten Minute bei einem Kopfballduell unglücklich aneinandergeprallt und mussten nach längerer Behandlungspause ausgewechselt werden.

Akpoguma musste vom Platz getragen werden und wurde direkt in Krankenhaus gefahren.

Mittlerweile postete der 22-Jährige auf seinem vom Verein bestätigten Instagram-Account ein Foto, das ihn fixiert mit einer Halskrause zeigt. "An alle, die mir geschrieben haben und die an mich denken. Ich danke euch von ganzem Herzen. Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich werde zurückkommen", schrieb der Innenverteidiger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern-Leihgabe Singh darf erst nächstes Jahr spielen
FC St. PauliFortuna Düsseldorf
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website