• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • Zweitligist Dynamo Dresden trennt sich von Cheftrainer Cristian Fiel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für ein VideoPutin bekräftigt sein KriegszielSymbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextDFB-Talent zeigt üble VerletzungSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen TextRB-Star für zwei Spiele gesperrtSymbolbild für einen TextSaale: Hunderte tote Fische entdecktSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Dynamo Dresden trennt sich von Coach Fiel

Von sid, t-online
Aktualisiert am 02.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Cristian Fiel: Dynamo Dresden hat sich vom Ex-Profi als Cheftrainer getrennt.
Cristian Fiel: Dynamo Dresden hat sich vom Ex-Profi als Cheftrainer getrennt. (Quelle: Dennis Hetzschold/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der sächsische Zweitligist reagiert auf die sportliche Talfahrt und stellt seinen Cheftrainer Cristian Fiel frei. Wer den Tabellenletzten interimsweise übernehmen soll, ist noch nicht bekannt.

Zweitligist Dynamo Dresden hat auf die anhaltende Talfahrt reagiert und sich von Trainer Cristian Fiel getrennt. Das teilte der Klub am Montag mit. Die Trennung sei einvernehmlich gewesen.

Die Sachsen kassierten in den letzten acht Ligaspielen sieben Niederlagen und stürzten nach dem 1:2 am Samstag zu Hause gegen Holstein Kiel ans Tabellenende. Der bisherige Co-Trainer Patrick Mölzl wurde ebenfalls von seinen Aufgaben entbunden.

"Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen. Cristian und ich standen während der gesamten Zusammenarbeit immer in einem engen und vertrauensvollen Austausch. Wir haben die Zusammenarbeit heute einvernehmlich beendet, weil wir zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen sind, dass die Mannschaft dringend einen neuen Impuls braucht, um den Klassenerhalt noch zu erreichen", sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der 39 Jahre alte Fiel war von 2010 bis 2015 Profi bei Dynamo und arbeitete im Anschluss als Jugendtrainer beim Traditionsklub. Nach einer Phase als Interimstrainer wurde er nach der Beurlaubung von Maik Walpurgis im Februar 2019 Cheftrainer. "Ich wünsche der Mannschaft, den Fans und dem gesamten Verein von Herzen, dass der Klassenerhalt in dieser Saison erreicht wird", sagte Fiel.


Ein Nachfolger steht noch nicht fest. der Verein will zunächst eine Interimslösung präsentieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hamburger SV lehnt Millionen-Angebot ab
Dynamo DresdenHolstein Kiel
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website