Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Sportdirektor VfB Stuttgart - Mislintat: Mit Spielbetrieb Zeichen setzen

Sportdirektor VfB Stuttgart  

Mislintat: Mit Spielbetrieb Zeichen setzen

12.05.2020, 18:53 Uhr | dpa

Sportdirektor VfB Stuttgart - Mislintat: Mit Spielbetrieb Zeichen setzen. Will mit dem Restart im Fußball auch ein Zeichen gesetzt sehen: VfB Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat.

Will mit dem Restart im Fußball auch ein Zeichen gesetzt sehen: VfB Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat. Foto: David Inderlied/dpa. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Sportdirektor Sven Mislintat sieht es auch als Verantwortung des VfB Stuttgart an, in der Coronavirus-Krise wieder zum Spielbetrieb anzutreten.

"Ich glaube, dass es sogar das Gefühl bei fast der ganzen Mannschaft ist, dass man auch ein Zeichen setzen muss für die Gesellschaft", sagte der 47-Jährige. "Ich glaube, dass wir mit die am besten versorgten Menschen sind", erklärte er und bezog sich auf die zahlreichen Corona-Tests in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga: "Ich glaube, wenn wir nicht rausgehen, dass es umso schwieriger wird für viele andere Menschen, die eben nicht dieses Privileg haben."

Nach der Erlaubnis der Politik wird der Spielbetrieb in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga am 16. Mai wieder aufgenommen. Der schwäbische Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart tritt im ersten Spiel nach der Coronavirus-Zwangspause am 17. Mai beim SV Wehen Wiesbaden an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal