Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

HSV: AS Rom soll Sportdirektor Jonas Boldt wollen – Gespräche wohl im Gange

Gespräche wohl im Gange  

Bericht: AS Rom will HSV-Sportdirektor Jonas Boldt

14.10.2020, 19:24 Uhr | t-online, dsl

HSV: AS Rom soll Sportdirektor Jonas Boldt wollen – Gespräche wohl im Gange. Jonas Boldt: Wechselt der Sportdirektor bald von Hamburg nach Italien? (Quelle: imago images/Revierfoto)

Jonas Boldt: Wechselt der Sportdirektor bald von Hamburg nach Italien? (Quelle: Revierfoto/imago images)

Der italienische Traditionsklub will unter neuen Besitzern einen Umbruch wagen. Federführend verantwortlich sein soll Medienberichten zufolge ausgerechnet der sportliche Leiter eines deutschen Zweitligisten.

Die AS Rom ist auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor wohl in Deutschland fündig geworden. Der sportliche Leiter des Hamburger SV, Jonas Boldt, sei der Top-Kandidat für die vakante Stelle in der italienischen Hauptstadt. Das berichten übereinstimmend "Sport1" und mehrere italienische Medien.

Demnach habe es vergangene Woche bereits ein Treffen zwischen Boldt und dem neuen Eigentümer der "Roma", dem US-amerikanischen Milliardär Dan Friedkin, gegeben. Ein weiteres Meeting solle noch kommende Woche folgen. Weder Boldt noch sein Arbeitgeber, der HSV, haben sich bisher zu den Gerüchten geäußert.

Der 38-jährige Funktionär ist seit Mai 2019 beim HSV tätig. Zuvor war er in verschiedenen Ämtern beim Bundesligisten Bayer Leverkusen tätig, unter anderem als Leiter der Scoutingabteilung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal