Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Bekenntnis zu Hannover-Coach - 96-Boss Kind: Keine Trainerdiskussion um Kocak

Bekenntnis zu Hannover-Coach  

96-Boss Kind: Keine Trainerdiskussion um Kocak

02.12.2020, 07:34 Uhr | dpa

Bekenntnis zu Hannover-Coach - 96-Boss Kind: Keine Trainerdiskussion um Kocak. Nähert sich mit Hannover immer mehr den Abstiegsrängen: 96-Coach Kenan Kocak.

Nähert sich mit Hannover immer mehr den Abstiegsrängen: 96-Coach Kenan Kocak. Foto: Swen Pförtner/dpa. (Quelle: dpa)

Hannover (dpa) - Hauptgesellschafter und Geschäftsführer Martin Kind hält auch nach nur einem Punkt aus den vergangenen vier Spielen für Hannover 96 öffentlich zu Trainer Kenan Kocak.

"Kenan Kocak hat das volle Vertrauen. Bei uns gibt es keine Trainerdiskussion", sagte Kind der "Sport Bild". Auf die Frage, ob Kocak den bis 2023 laufenden Vertrag erfüllen werde, antwortete Kind: "Ich gehe fest davon aus."

Kocaks Team unterlag Holstein Kiel am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga 0:3 (0:0) und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Das Saisonziel der Niedersachsen war die Rückkehr in die Bundesliga. "Der Aufstieg ist momentan kein Thema, das wir offensiv angehen. Wir müssen unsere Probleme lösen, vor allem die Auswärtsmisere", sagte Kind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal