Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Pavle "Yoppa" Kostic: Junger Schalke-E-Sportler gestorben

Corona-Erkrankung?  

Junger Schalker E-Sportler gestorben

25.11.2021, 07:59 Uhr | MEM, t-online

Pavle "Yoppa" Kostic: Junger Schalke-E-Sportler gestorben. Schalke 04: Der Klub hat auch eine E-Sport-Abteilung (Symbolbild).  (Quelle: imago images/Picture Point LE)

Schalke 04: Der Klub hat auch eine E-Sport-Abteilung (Symbolbild). (Quelle: Picture Point LE/imago images)

Er wurde nur 23 Jahre alt: Der Schalker E-Sportler Pavle "Yoppa" Kostić ist gestorben. Er wechselte erst im vergangenen Dezember nach Gelsenkirchen – nun trauert der Klub um ihn. 

Schockierende Nachrichten: Der E-Sportler Pavle "Yoppa" Kostić ist im Alter von nur 23 Jahren gestorben. Er gehörte dem Verein Schalke 04 an. Die traurigen Neuigkeiten gab der Zweitligist via Twitter bekannt.

Zu der Meldung mit einem Foto des "League of Legends"-Spieler schrieb der Verein: "Wir sind fassungslos und sprachlos. Der FC Schalke 04 Esports trauert um Pavle 'Yoppa' Kostić. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden. Wir werden sein Andenken immer in Ehren halten."

Woran der E-Sportler starb, ist noch unklar. Die "WAZ" berichtet, dass er laut Medien aus seiner serbischen Heimat an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben sei. Eine Bestätigung dazu gibt es noch nicht, auch nicht von Seiten des FC Schalke. Kostić war erst im vergangenen Dezember nach Gelsenkirchen in die E-Sport-Abteilung gewechselt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: