t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Uli Hoeneß spricht über Schnitzel und Bier vor seinen Spielen


Hoeneß über Schnitzel und Bier vor seinen Spielen
"Die Ärzte würden heute zusammenbrechen"

Von t-online, flv

23.10.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0261721290Vergrößern des BildesUli Hoeneß stand für den FC Bayern zwischen 1970 und 1979 auf dem Platz (Quelle: IMAGO/Dave Bedrosian/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bayerns Ehrenpräsident feierte schon als Spieler große Erfolge. Damals ging es jedoch weit weniger professionell zu. Vor allem auf die Ernährung blickt Hoeneß mit Grauen zurück.

Je dreimal Deutscher Meister und Sieger im Landesmeister-Wettbewerb mit dem FC Bayern. Dazu je einmal DFB- und Weltpokal-Gewinner. Außerdem Welt- und Europameister mit der deutschen Nationalmannschaft.

Ui Hoeneß' Trophäensammlung als Profifußballer kann sich mehr als sehen lassen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass der einst so schnelle Flügelstürmer des heutigen Rekordmeisters wegen einer schweren Meniskusverletzung bereits mit 27 Jahren seine Karriere beenden musste.

Franz "Bulle" Roth und der Erdbeerkuchen

Denkbar, dass er mit den medizinischen Möglichkeiten der heutigen Zeit seine Laufbahn hätte fortsetzen können. Ein weiterer großer Unterschied zwischen damals und heute: Die Professionalisierung im Spitzensport. Speziell in Sachen Essgewohnheiten.

"Wenn ich die Ernährung der Spieler heute sehe – das war bei uns schon ganz anders", erinnert sich Hoeneß im Interview mit dem "Kicker".

Der 71-Jährige blickt zurück: "Wenn wir früher ein Heimspiel hatten, haben wir vormittags an der Säbener Straße trainiert und sind dann zum Mittagessen ins Hotel gefahren. Da gab es schon mal Wiener Schnitzel mit Pommes Frites. Danach gab es Mittagsruhe. Wenn du nicht um 16 Uhr pünktlich wieder im Speisesaal zum Kaffeetrinken warst, hatte 'Bulle'Roth schon den ganzen Erdbeerkuchen weggegessen."

Hoeneß: "Jeder hat Bier getrunken"

Hoeneß listet weiter auf: "Tomatencreme-Suppe, ein Filetsteak, Pommes und Sauce Bernaise waren das Abendessen. Anschließend wurden sich kurz die Füße vertreten, danach wurde Karten gespielt. Und oft hat man am späten Abend dazu dann noch einen kalten Schweinebraten bestellt. Zudem hat jeder Bier getrunken." Sein Fazit: "Die Ärzte würden heute zusammenbrechen."

Doch nicht alles war früher schlechter im Leben eines Profi-Fußballers, findet Hoeneß: "Die mediale Aufmerksamkeit und die dadurch fehlende Privatsphäre durch die Handys und die sozialen Medien sind eklatant. Wir hatten ruhigere Verhältnisse. Zu unserer Zeit wurde rund um die Klubs über Fußball diskutiert, über nichts anderes."

Verwendete Quellen
  • kicker vom 23.10.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website