HomeSportBundesliga

Hertha BSC: Vertrag mit Torwart Rune Jarstein wird aufgelöst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHabeck nicht mehr beliebtester PolitikerSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextCommerzbank schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextVW Golf immer unbeliebter
Formel 1: 2. Freies Training
Symbolbild für einen TextKostenexplosion bei Bahn-StromSymbolbild für einen Text"Sing meinen Song"-Star in LederSymbolbild für einen TextBKA warnt vor ErpressungssoftwareSymbolbild für einen TextMehrere NRW-Autobahnen werden gesperrtSymbolbild für einen TextSo sehen Sie Bayern gegen Bayer liveSymbolbild für einen TextAutos krachen auf A7 zusammen – Hund totSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star lästert derb über TV-BrancheSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Kein Zurück mehr": Hertha löst Vertrag mit Torwart auf

Von dpa, dd

19.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Aus in Berlin: Rune Jarstein muss die Hertha verlassen.
Aus in Berlin: Rune Jarstein muss die Hertha verlassen. (Quelle: IMAGO/M. Popow)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit 2014 war Rune Jarstein im Verein. Nun muss sich der Norweger einen neuen Klub suchen – Geschäftsführer Fredi Bobic bestätigt die Entscheidung.

Der suspendierte Torhüter Rune Jarstein hat bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC keine Zukunft mehr. Der eigentlich noch bis Sommer 2023 laufende Vertrag werde "aufgelöst, da gibt es auch kein Zurück mehr", sagte Geschäftsführer Fredi Bobic vor dem Auswärtsspiel der Berliner am Freitag bei Borussia Mönchengladbach bei DAZN.

"Wir haben jetzt ein bisschen Ruhe einkehren lassen, wir unterhalten uns wie vernünftige Menschen und wollen versuchen, dass es am Ende sauber auseinander geht", ergänzte Bobic, der aber auch betonte: "Die Form, die Art und Weise und auch die Sprache war nicht okay in dieser Situation."

Der Norweger Jarstein (37), der 2014 zum Hauptstadtklub gewechselt war, hatte sich einen heftigen Disput mit Torwart-Coach Andreas Menger geleistet und war danach vom Verein suspendiert worden. Eine Reaktion von Jarstein zum Thema gab es noch nicht.

Unabhängig von der angestrebten Trennung von Jarstein noch in dieser Wechselperiode prüft Hertha den Transfer eines neuen Torhüters. "Wir überlegen uns das", sagte Bobic: "Es gibt unheimliche viele Torhüter, die dir angeboten werden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Aufatmen bei Bundesliga-Profi mit Hodentumor
Von Julian Buhl
Borussia MönchengladbachFredi BobicHertha BSC
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website