Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Neuer Bayer-Coach: Xabi Alonso kehrt zurück – Ein Weltstar für die Bundesliga


Ein genialer Coup

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 06.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

imago images 43255233
Xabi Alonso: Der einstige Bayern-Spieler kehrt in die Bundesliga zurück. (Quelle: J.J. Guillen via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextWeihnachtsmärkte geräumt – EntwarnungSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextAutomarkt erlebt Boom-MonatSymbolbild für ein VideoTsunamiwarnung nach Stromboli-Ausbruch Symbolbild für einen TextBericht: BVB-Duo vor Winter-WechselSymbolbild für einen TextEmotionale Hunziker teilt innige WorteSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextDiebe in Luxus-SUV werden geblitztSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer sichtlich schockiertSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Gerardo Seoane ist seinen Job los. Für ihn übernimmt mit Xabi Alonso ein Mann, der eine Weltkarriere hingelegt hat – und Glanz in die Bundesliga bringt.

Sein Abschied aus Deutschland verlief unspektakulär. Als Xabi Alonso im Sommer 2017 seine Fußballer-Karriere beendete, lag der öffentliche Fokus auf einem anderen Spieler. Denn neben dem damals 35-jährigen Spanier hing auch der deutsche Weltmeister Philipp Lahm seine Fußballschuhe an den viel zitierten Nagel.

Das Ende zweier Weltstars in der Bundesliga – und beide sind sie nun wieder da. Während Philipp Lahm vor wenigen Wochen in beratender Funktion zu seinem früheren Klub VfB Stuttgart zurückkehrte und damit im Hintergrund bleibt, steht Xabi Alonso in der ersten Reihe. Er wird Trainer bei Bayer Leverkusen. Ein genialer Coup.

Eine Rückkehr mit Verzögerung

Es ist eine Nachricht mit Knalleffekt, die sich bereits vorher andeutete. Bereits am Sonntag hatte Leverkusens Klubboss Fernando Carro die Trainerdiskussion angeheizt. Im "Doppelpass" bei Sport1 sagte er, Bayer sei "nicht unvorbereitet", sollte Gerardo Seoane nicht die nötigen Ergebnisse einfahren. Nun ist klar, was und wer damit gemeint war. Mit dem langjährigen Profi von Bayern München, Real Madrid und dem FC Liverpool bereichert ein echter Weltstar das beschauliche Leverkusen.

Xabi Alonso in der Bundesliga – eine Rückkehr mit Verzögerung. Bereits im Frühjahr 2021 stand der einstige Mittelfeldstratege vor einem Engagement bei einem Bundesligisten. Borussia Mönchengladbach beschäftigte sich mit Alonso als Nachfolger für den nach Dortmund abwandernden Marco Rose, ein Transfer kam schlussendlich aber nicht zustande.

Xabi Alonso vom FC Bayern
Xabi Alonso: Der Baske spielte von 2014 bis 2017 für den FC Bayern. (Quelle: Thomas Bielefeld/imago-images-bilder)

Stattdessen jetzt also die Werkself. "Ich kenne Leverkusen aus meiner Zeit in Deutschland als einen hervorragenden Verein. Bayer 04 hatte immer tolle Spieler, auch im jetzigen Kader sehe ich viel Qualität", sagte Alonso, der Sebastian Parrilla als Co-Trainer mitbringt, am Mittwochabend.

Alonso ist auch ein Risiko

Er soll also für die Wende sorgen beim kriselnden Werksklub. Während Bayer in der Champions League noch alle Chancen hat, das Achtelfinale zu erreichen, geht es in der Liga aktuell einzig darum, die Abstiegszone zu verlassen. Kampf um den Klassenerhalt statt um die Königsklasse heißt es jetzt also vorerst für den zweifachen Champions-League-Sieger, der einen Vertrag bis Sommer 2024 erhielt.

Die Verpflichtung Alonsos ist für Bayer dabei aber auch ein Risiko. Denn trotz seines großen Namens hat der Baske noch keinerlei Erfahrung im Profibereich als Trainer. Bis Sommer war er bei der zweiten Mannschaft Real Sociedads tätig, zuvor arbeitete er im Jugendbereich von Real Madrid.

Seine Klasse als Trainer muss der einstige Weltstar also erst noch beweisen. Den Glamourfaktor bringt er aber zumindest schon mal mit. Und die Bundesliga ist um eine schillernde Attraktion reicher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: BVB-Duo vor Wechsel
Bayer 04 LeverkusenDeutschlandFC Bayern MünchenPhilipp LahmReal MadridVfB Stuttgart
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website