t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Bayer Leverkusen-Trainer Xabi Alonso über die Ausstiegsklausel


Ausstiegsklausel? Das sagt Leverkusen-Trainer Alonso

Von t-online, MEM

08.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Xabi Alonso: Der Leverkusen-Trainer hat über sein Team und sich gesprochen.Vergrößern des BildesXabi Alonso: Der Leverkusen-Trainer hat über sein Team und sich gesprochen. (Quelle: IMAGO/RHR-FOTO/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Xabi Alonso ist mit Leverkusen aktuell Tabellenführer der Bundesliga. Nun äußert sich der Trainer zur Werkself, seinem Schritt dort hin und einer möglichen Ausstiegsklausel.

"Ein Kompliment an Leverkusen und besonders an meinen alten Kollegen Xabi Alonso. Die spielen nicht nur erfolgreichen, sondern auch attraktiven Fußball", schrieb Bayern-Star Thomas Müller vor einem Monat in seinem Newsletter. Noch immer steht die Werkself in der Bundesliga-Tabelle ganz oben und wird weiter gelobt. Zuletzt gab es Gerüchte um eine Ausstiegsklausel von Alonso. Der Coach äußerte sich dazu nun bei einem spanischen TV-Sender.

In der Sendung "Universo Valdano" sagte er: "Das sind Vertragsfragen. Im Moment bin ich sehr stark an Leverkusen gebunden. Ich fühle mich im Moment sehr wohl." Sicher auch, weil der deutsche Rekordmeister noch immer drei Punkte hinter der Mannschaft von Alonso liegt. Doch der will sich davon weder beeindrucken lassen, noch von Geschichten aus der Vergangenheit hören.

"Niemand verlangt, dass wir Titel gewinnen"

"Ich lege die Last der Geschichte nicht auf meinen Rucksack. Niemand verlangt von uns, dass wir einen Titel gewinnen", so der 42-Jährige. Er meint damit unter anderem den Spitznamen des Klubs: "Vizekusen". In der Saison 2001/2002 hatte das Team von Trainer Klaus Toppmöller die Chance auf das Triple und wurde in allen drei Wettbewerben Zweiter.

Das möchte Bayer in dieser Spielzeit natürlich vermeiden. Alonso schätzt dabei auch das Umfeld, das er in Leverkusen hat, um sich und sein Team weiterzuentwickeln: "Ich wusste, dass dies ein relativ angenehmes Umfeld für einen jungen Trainer ist. Hier gibt es keine Angst."

Um die Erfolgsserie ohne Saison-Niederlage bisher weiterzuführen, müssen die Leverkusener am Sonntag beim Tabellendritten, dem VfB Stuttgart, (ab 15.30 Uhr im t-online-Liveticker) überzeugen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website