Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer erhält Flip-Flop-Verbot

Flip-Flop-Verbot für Marcel Schmelzer

13.07.2013, 20:42 Uhr | dpa, t-online.de

Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer erhält Flip-Flop-Verbot. Kuriose Blessur bei Marcel Schmelzer  (Quelle: imago images)

Kuriose Blessur bei Marcel Schmelzer (Quelle: imago images)

Es klingt wie ein Scherz, ist in Wirklichkeit aber eine durchaus ernste Geschichte: Marcel Schmelzer, Nationalspieler von Borussia Dortmund, soll zukünftig auf das Tragen von Flip-Flops verzichten. Die leichten Sommerschlappen wurden von den Physiotherapeuten des Klubs als Ursache für seine muskulären Probleme ausgemacht. Die Blessur zwang Schmelzer im Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz zu einer Pause, das Testspiel gegen Basel musste er vorzeitig beenden.

Warum Flip-Flops so schlecht sind für den BVB-Verteidiger? Schmelzer leidet unter einem Beckenschiefstand, sein linkes Bein ist kürzer als das rechte. Ausgeglichen wird das durch Einlagen in den Schuhen. Trägt Schmelzer sie nicht, verschiebt sich die Körperstatik und die Muskulatur wird anders belastet als üblich. Da er in den Ferien häufiger in Schuhen ohne Einlagen unterwegs war, kam es zu Verspannungen der Oberschenkel-Muskulatur, die ihn im Training behinderten.

Alles ist wieder symmetrisch

Die Physiotherapeuten des deutschen Vize-Meisters stellte das vor keine allzu großen Probleme. Sie kneteten Schmelzers Muskeln wieder locker. "Es ist wieder alles symmetrisch", sagte Schmelzer und ergänzte: "Für den nächsten Sommer lasse ich mir etwas einfallen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal