Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Klärt Augsburg-Stürmer Sascha Mölders ein Verbrechen auf?

Bundesliga  

Klärt Sascha Mölders ein Verbrechen auf?

09.08.2013, 15:53 Uhr | t-online.de

Klärt Augsburg-Stürmer Sascha Mölders ein Verbrechen auf?. Kennt Augsburg-Profi Sascha Mölders den Langfinger? (Quelle: imago/Krieger)

Kennt Augsburg-Profi Sascha Mölders den Langfinger? (Quelle: imago/Krieger)

Ein Fußballprofi auf Verbrecherjagd. Augsburg-Stürmer Sascha Mölders soll neue Hinweise in einer Straftat vor elf Jahren gegeben haben. Das berichten die "Westfälischen Nachrichten". Es geht um den Diebstahl eines Richtschwertes, welches im Mai 2002 aus der Bürgerhalle des Rathauses in Münster entwendet worden ist.

Mölders war damals als Fan in Münster dabei gewesen, als Rot-Weiss Essen im letzten Moment den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasste und tausend mitgereiste Fans in der Innenstadt randalierten. "Sie hätten sogar Exponate aus einem Museum geraubt und ich sah, wie einer ein Schwert wegschleppte", sagte Mölders nun gegenüber dem Fachmagazin "11 Freunde".

Münster horcht auf

"Ein paar Monate später habe ich den Kollegen auf der Arbeit gesehen und dachte: Den kenne ich doch", so Mölders weiter. Der heutige Fußballprofi hatte den Dieb wiedererkannt. Weitere Auskünfte zur Person des Langfingers wollte Mölders unterdessen nicht geben, teilte der FC Augsburg unterdessen mit.

Die neu entflammte Spekulation über den Täter lässt die Stadt Münster nun aufhorchen. Laut Stadtsprecherin Ute Kutschera werde man nun prüfen, ob es neue rechtliche Schritte geben werde. "Wir würden uns immer noch sehr freuen, wenn das Schwert unbeschadet wieder bei uns landet", so Kutschera. Mitarbeiter des Stadtmuseums würden noch heute regelmäßig bei Auktionen nach dem Schwert suchen.

Diebstahl ist verjährt

Für die Polizei ist der Diebstahl indes verjährt. Nach fünf Jahren könnte der Dieb, wenn er denn bekannt würde, nicht mehr strafrechtlich belangt werden.

Mölders verlängert

Sportlich geht es für Sascha Mölders in Augsburg in die Verlängerung. Der Torjäger bleibt dem Bundesligisten bis 2017 treu. Dies gab Klubpräsident Walther Seinsch auf der Mitgliederversammlung des Klubs bekannt.

"Sascha Mölders identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem FCA und verkörpert mit seiner Leistungsbereitschaft und emotionalen Spielweise die Tugenden unseres FCA", sagte Geschäftsführer Stefan Reuter. Der Kontrakt mit Mölders gilt ligaunabhängig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal