• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Gladbach-Star Tony Jantschke kauft sich ein Standesamt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp geplantSymbolbild für einen TextSchweden: Schüsse in EinkaufszentrumSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextDeutscher Wanderer stirbt in TirolSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für ein VideoAffe ruft PolizeiSymbolbild für einen TextEurojackpot: Aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextChaos in Hamburg: Hauptbahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Gladbach-Star kauft sich ein Standesamt

Von t-online
26.02.2014Lesedauer: 1 Min.
Tony Jantschke legt sich das alte Standesamt in Hoyerswerda zu.
Tony Jantschke legt sich das alte Standesamt in Hoyerswerda zu. (Quelle: Die Hoyerswerdsche/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kapitalanlage der eher ungewöhnlichen Art: Tony Jantschke von Borussia Mönchengladbach kauft in seiner Heimstadt Hoyerswerda das alte Standesamt. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll der Altbau von 1926 inklusive des 1300 Quadratmeter großen Grundstücks knapp 260.000 Euro kosten.

Jantschke bestätigte den Kauf gegenüber dem Blatt: "Aber nicht, um da zu heiraten. Es ist eine Geldanlage und wird auch schon ewig nicht mehr als Amt genutzt."


Von Netzer bis Neuville - die Fohlen-Legenden

Günter Netzer ist die Fohlen-Legende schlechthin.
Rainer Bonhof hat sogar drei Positionen im Verein inne: Über 200 Spiele als Aktiver und einige Partien als Trainer stehen zu Buche. Außerdem ist Bonhof momentan Vize-Präsident bei der Borussia.
+12

"Wollte es gar nicht an die große Glocke hängen"

Der 23-Jährige hat indes große Pläne mit der Immobilie. "Das Standesamt wird zu sechs Wohnungen umgebaut und vermietet", so Jantschke. Dass sein Investment nun publik geworden ist, ist dem ehemaligen U21-Nationalspieler fast ein wenig peinlich. "Ich wollte es gar nicht an die große Glocke hängen, aber in Hoyerswerda kennt das Haus natürlich jeder, weil viele da geheiratet haben", sagte der derzeit als Innenverteidiger eingesetzte Profi.

Nach seiner Karriere kann Jantschke sich vorstellen, sich in Hoyerswerda niederzulassen. "Eines Tages plane ich, dahin zurückzukehren", kündigte er bereits an. Doch bis dahin wird noch ein wenig Zeit vergehen: Jantschkes Vertrag in Mönchengladbach läuft noch bis 2018.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die Bundesliga verpasst eine riesige Chance
Ein Kommentar von Julian Buhl
Borussia MönchengladbachHoyerswerda
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website