Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Serge Gnabry: Das erwartet Nagelsmann vom Bayern-Zugang

Vorfreude bei 1899-Coach  

Das erwartet Nagelsmann von Neuzugang Gnabry

15.07.2017, 14:16 Uhr | sid

Serge Gnabry: Das erwartet Nagelsmann vom Bayern-Zugang. Julian Nagelsmann ist seit 2016 Cheftrainer von 1899 Hoffenheim. (Quelle: dpa/Uwe Anspach)

Julian Nagelsmann ist seit 2016 Cheftrainer von 1899 Hoffenheim. (Quelle: Uwe Anspach/dpa)

Julian Nagelsmann erhofft sich eine Menge von seiner Neuverpflichtung Serge Gnabry.

"Er kann uns sehr viel helfen. Er hat ein unglaubliches Tempo, sehr gute Abschlussqualität und ist sehr variabel einsetzbar. Er bringt viele Komponenten in unser Spiel, die wir so in der letzten Saison nicht hatten, beispielsweise seine Tiefensprints", sagte Nagelsmann über den zweifachen deutschen Nationalspieler.

Gnabry soll am Dienstag zur Mannschaft stoßen und dann am zweiten Trainingslager in Windischgarsten in Österreich teilnehmen.

Gnabry-Leihe laut Manager eine "Win-Win-Situation"

Hoffenheims Manager Alexander Rosen spricht nach dem Transfer des Angreifers, der von Bayern München ausgeliehen wurde und nach einer Saison wieder zurück an die Isar wechseln soll, von einer "Win-Win-Situation" für alle Beteiligten: Die Bayern bekommen hoffentlich einen top-ausgebildeten Spieler zurück, uns kann er bei der Mehrfachbelastung ganz entscheidend helfen, und Serge hat jetzt bei der TSG doch größere Einsatzchancen als beim FC Bayern."

Serge Gnabry hat 14 Partien für die deutsche U21- und zwei Spiele für die A-Nationalmannschaft absolviert. (Quelle: dpa/Andreas Arnold)Serge Gnabry hat 14 Partien für die deutsche U21- und zwei Spiele für die A-Nationalmannschaft absolviert. (Quelle: Andreas Arnold/dpa)

Hoffenheim startet in dieser Saison erstmals in der Champions-League-Qualifikation, Nagelsmann will die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. "Wir wissen auch, dass Teams, die normalerweise in den Sphären auftauchen, in der vergangenen Saison nicht so performt haben wie üblich", sagte der Coach: "Das ist auch ein Grund dafür, warum wir so weit oben stehen konnten."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal