Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Watzke: FC Bayern hat BVB dauerhaft abgehängt

...

"Sind deutlich geschwächt"  

Watzke: FC Bayern hat BVB dauerhaft abgehängt

11.05.2018, 20:42 Uhr | dpa

Watzke: FC Bayern hat BVB dauerhaft abgehängt. Hans-Joachim Watzke: Der BVB-Geschäftsführer ist für seine klaren Worte bekannt. (Quelle: imago/Thomas Bielefeld)

Hans-Joachim Watzke: Der BVB-Geschäftsführer ist für seine klaren Worte bekannt. (Quelle: Thomas Bielefeld/imago)

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke gibt die Hoffnung auf, dass Dortmund auf absehbare Zeit dem FC Bayern München gefährlich werden kann. Dahinter sieht er eine klare Strategie.

Borussia Dortmund sieht sich nicht mehr als Bayern-Konkurrent. "Unsere Strahlkraft als Verein, als Marke ist weiterhin sehr groß. Aber das heißt nicht, dass wir in absehbarer Zeit an den Bayern wieder mal vorbeikommen könnten", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe).

Er begründete das mit den finanziellen Möglichkeiten beider Klubs. "2011 und 2012, als wir letztmals die Bayern hinter uns lassen konnten, hatten wir etwa 40 Millionen Gehaltsetat und die Bayern etwa 80 Millionen, also das Doppelte", erklärte er. "Heute haben die Bayern immer noch das Doppelte. Wir haben jetzt 110, die Bayern schätze ich auf 220. Der Abstand aber betrug damals 40 Millionen, heute 110, das sagt doch alles."

Für den BVB sieht er kaum Möglichkeiten, Boden auf die Münchner gut zu machen. "Und selbst wenn es uns gelänge, mal wieder zwei, drei herausragende Spieler aufzubauen, mit denen wir sie gefährden würden: Dann würden die Bayern sie mit ihren finanziellen Möglichkeiten wahrscheinlich schnell bei uns herauskaufen. Mit dem Verlusten von Lewandowski, Hummels und Götze nach München sind wir jeweils deutlich geschwächt worden", erklärte der 58-Jährige. Aus Watzkes Sicht haben Juventus Turin in Italien, Paris Saint-Germain in Frankreich und die Bayern in Deutschland die nationale Konkurrenz dauerhaft abgehängt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Kollektion für die neue Saison
"Paris, mon amour!" bei MADELEINE
Anzeige
congstar wie ich will: Tarif individuell zusammenstellen
noch heute das Samsung Galaxy S9 bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018