Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Wechsel nach Neapel geplatzt: Leverkusen gibt Leno nicht frei

...

Wechsel nach Neapel geplatzt  

18 Millionen Euro für Leno: Zu wenig sagt Leverkusen

12.06.2018, 12:25 Uhr | iger, t-online.de

Wechsel nach Neapel geplatzt: Leverkusen gibt Leno nicht frei. Bernd Leno: Der Torwart wechselte 2012 vom VfB Stuttgart nach Leverkusen. (Quelle: imago/Sportfoto Rudel)

Bernd Leno: Der Torwart wechselte 2012 vom VfB Stuttgart nach Leverkusen. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago)

Das hätte ein Transfer-Hammer werden können: Bayer Leverkusen hat ein 18-Millionen-Angebot für Torwart Bernd Leno abgelehnt. Aber der SSC Neapel ist nicht der einzige Interessent.

In der Sommerpause laufen die Transferaktivitäten der Vereine auf Hochtouren. Doch ein möglicher Deal ist schon geplatzt: Nach dem vorzeitigen WM-Aus für Torwart Bernd Leno bekundete der SSC Neapel Interesse an dem Torhüter. Ablösesumme? 18 Millionen Euro – zu wenig für den Werksklub.

Bayer-Manager Jonas Boldt erklärt jetzt gegenüber "Bild": "Für 18 Millionen geht Leno ganz sicher nicht über den Tisch." Eine klare Absage für den italienischen Vizemeister SSC Neapel. Darüber hinaus soll die vertraglich festgeschriebene Ausstiegsklausel bei 25 Millionen Euro liegen. Auch Liverpool, Atlético Madrid sowie Arsenal sollen Interesse haben.

Völler: "Abgang nur nach unseren Bedingungen"

Bayer-Boss Rudi Völler hat sich bereits zu den Wechsel-Gerüchten bei t-online.de geäußert. "Ich habe schon betont, dass ein Wechsel von Bernd Leno nur zu unseren Bedingungen stattfinden wird." Und weiter: "Sie können sich wahrscheinlich denken, was der Grund ist, warum wir Hrádecký verpflichtet haben?"

Fakt ist: Die Saison ist vorbei und der Torwart fährt nicht mit nach Russland zur Weltmeisterschaft. Es bleibt spannend, welcher Klub bereit ist die Ablösesumme von 25 Millionen Euro zu zahlen. Sein aktueller Marktwert wird auf 20 Millionen Euro geschätzt. Leno hat in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2020. 


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018