Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfB Stuttgart: Markus Weinzierl wird Nachfolger von Tayfun Korkut


Korkut-Nachfolger steht fest  

Markus Weinzierl wird neuer Trainer des VfB Stuttgart

09.10.2018, 17:52 Uhr | t-online.de

Medien: Weinzierl neuer Trainer beim VfB Stuttgart (Quelle: imago/Sven Simon)
Markus Weinzierl soll Korkut beerben

Markus Weinzierl wird offenbar neuer Trainer des Tabellenletzten VfB Stuttgart. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der 43-Jährige den am Sonntag entlassenen Tayfun Korkut beerben. (Quelle: SID)

Trainersuche beendet: Markus Weinzierl soll Tayfun Korkut in Stuttgart beerben. (Quelle: SID)


Nur zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Tayfun Korkut hat der VfB Stuttgart einen Nachfolger gefunden. Der neue Coach zählte zuvor schon zu den Top-Favoriten bei den Schwaben.

Markus Weinzierl wird neuer Trainer des VfB Stuttgart und erhält beim Bundesliga-Schlusslicht einen Vertrag bis 2020. Das bestätigte der Bundesligist am Dienstag. Der ehemalige Bundesliga-Coach tritt die Nachfolge von Tayfun Korkut an. Der 44-Jährige wurde am Sonntag, nach der Pleite bei Hannover 96 (1:3), beurlaubt.

Weinzierl ist "vom Potenzial der Mannschaft überzeugt"

Weinzierl wird bereits am morgigen Mittwoch das erste Training leiten. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe. Der VfB ist ein großer Verein, der sich momentan in einer sportlich schwierigen Situation befindet", erklärte der 43-Jährige auf der Homepage des VfB.

Und weiter: "Dennoch bin ich vom Potenzial der Mannschaft und des Vereins überzeugt. Ich habe die Bundesliga in den vergangenen Monaten intensiv beobachtet und brenne darauf, die Arbeit mit meiner neuen Mannschaft zu beginnen“, 

Erster Trainerjob seit über 15 Monaten

Zuvor berichteten die Deutsche Presse-Agentur (dpa), "Bild" und "Sport Bild", dass die Verpflichtung Weinzierls als neuer VfB-Trainer perfekt sei. Weinzierl war zuletzt mehr als ein Jahr ohne Job. Zuvor trainierte er den FC Schalke 04, landete mit den Knappen aber nur auf Platz zehn und wurde aber nach nur einer Saison entlassen.

Seine erfolgreichste Zeit hatte Weinzierl als Trainer des FC Augsburg, für den er von 2012 bis 2016 arbeitete und zur Saison 2015/16 erstmals in der Vereinsgeschichte in die Europa League führte. Zuvor trainierte der gebürtige Straubinger Jahn Regensburg, den er in die 2. Liga führte.



Weinzierl ist beim VfB bereits der elfte Trainer in fünf Jahren. Und er dürfte auch für Manager Michael Reschke zum Gradmesser werden. Geht auch das Experiment mit Weinzierl schief, würde der Sportchef in die Kritik geraten. Die Glaubwürdigkeit des 61-Jährigen hat Kratzer abbekommen, seit er Korkut beurlaubte, obwohl er ihm noch wenige Stunden zuvor öffentlich das Vertrauen ausgesprochen hatte.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018