Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Sportchef Schröder bekennt sich zu Mainz 05

Bundesliga  

Sportchef Schröder bekennt sich zu Mainz 05

11.04.2019, 14:11 Uhr | dpa

Bundesliga: Sportchef Schröder bekennt sich zu Mainz 05. Fühlt sich beim FSV Mainz 05 wohl: Sportdirektor Rouven Schröder.

Fühlt sich beim FSV Mainz 05 wohl: Sportdirektor Rouven Schröder. Foto: Hasan Bratic. (Quelle: dpa)

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 kann weiter auf die Dienste des umworbenen Rouven Schröder setzen.

"Ich bleibe in Mainz", sagte der 43-jährige Sportvorstand. Er sei kein Reisender, damit sei das Thema erledigt.

Schröder steht in Mainz noch bis Juni 2022 unter Vertrag. Zuletzt war der gebürtige Sauerländer mit dem Liga-Konkurrenten Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht worden.

Beim Auftritt der Mainzer am Samstag (18.30 Uhr) bei Borussia Dortmund muss Trainer Sandro Schwarz auf Niko Bungert verzichten. Der Kapitän, der seine Karriere zum Saisonende beendet, hatte beim 5:0 gegen den SC Freiburg ein starkes Comeback gefeiert. Jetzt zwingt ein grippaler Infekt den Routinier zur Pause. Bungerts Ausfall könnte eine Chance für Kapitäns-Vertreter Stefan Bell sein. Ihn hatte Schwarz im letzten Heimspiel aus dem Kader verbannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal