Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Schalke 04 angeblich mit Robin Gosens von Atalanta Bergamo einig

Er ist gleichzeitig Fan  

Schalke angeblich mit Verteidiger aus Italien einig

06.07.2019, 21:15 Uhr | lr, t-online.de

FC Schalke 04 angeblich mit Robin Gosens von Atalanta Bergamo einig. Robin Gosens: Der Linksverteidiger hat sich mit Atalanta Bergamo für die Champions League qualifiziert. (Quelle: imago images/LaPresse)

Robin Gosens: Der Linksverteidiger hat sich mit Atalanta Bergamo für die Champions League qualifiziert. (Quelle: LaPresse/imago images)

Unter neuer Führung treibt der FC Schalke 04 den Umbruch im Kader voran. Nächster Kandidat für einen Transfer soll der deutsche Abwehrspieler Robin Gosens sein. Für den Bergamo-Profi würde ein Traum in Erfüllung gehen.

Der FC Schalke 04 soll sich mit Linksverteidiger Robin Gosens von Atalanta Bergamo über einen Wechsel einig sein. Das berichtet die "WAZ". Derzeit werde mit dem italienischen Klub allerdings noch über die Ablösesumme verhandelt.

Der 25-jährige Gosens hat eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich. Als Jugendspieler fiel er im Probetraining bei Borussia Dortmund durch, kämpfte sich anschließend aus der Landesliga doch noch zu einer Profi-Karriere – und bis in die italienische Serie A. Als Stammspieler schaffte er es mit Bergamo sogar auf Platz drei und erreichte damit die Qualifikation für die Champions League.

Auch Gerüchte über Leverkusen-Wechsel

Obwohl sein Vertrag in Italien noch ein Jahr läuft, gibt es trotzdem ein starkes Argument für Schalke: Gosens ist privat Fan der Königsblauen, zeigte sich bei Instagram unter anderem schon im Schalker Trikot. 

Die Verhandlungen mit Bergamo werden deshalb aber nicht einfacher: Gosens Marktwert wird derzeit auf etwa acht Millionen Euro geschätzt, zuletzt sollen die Atalanta-Bosse jedoch ein Angebot über zehn Mio. abgelehnt haben.


In der abgelaufenen Saison kam Gosens, der auch auf der linken Seite im Mittelfeld spielen kann, zu 28 Liga-Einsätzen und erzielte dabei drei Tore. Zuletzt wurde er von italienischen Medien auch mit einem Wechsel zu Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal