Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Eintracht Frankfurts Bas Dost fällt für den Rest der Hinrunde aus

"Schmerzen zu hoch"  

Frankfurts Dost fällt den Rest der Hinrunde aus

05.12.2019, 14:29 Uhr | sid

Bundesliga: Eintracht Frankfurts Bas Dost fällt für den Rest der Hinrunde aus. Bas Dost: Der Frankfurter macht in diesem Jahr kein Spiel mehr für Frankfurt. (Quelle: imago images/HJS)

Bas Dost: Der Frankfurter macht in diesem Jahr kein Spiel mehr für Frankfurt. (Quelle: HJS/imago images)

Eintracht Frankfurt kann erst wieder nach der Winterpause auf die Dienste von Stürmer Bas Dost setzen. Der Niederländer musste aus dem Betrieb und in eine "intensive Therapie" geschickt werden. 

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt darf erst in der Rückrunde wieder auf Tore des Niederländers Bas Dost hoffen. Trainer Adi Hütter gab vor dem Punktspiel gegen Hertha BSC am Freitag (20.30 Uhr, im Liveticker auf t-online.de) bekannt, dass der Angreifer wegen anhaltender Leistenprobleme in diesem Jahr kein Spiel mehr bestreiten wird.

Hoffnungen im Angriff ruhen auf Paciencia

"Wir mussten ihn aus dem Betrieb nehmen und in intensive Therapie schicken. Unter der Belastung waren die Schmerzen zu hoch, da macht es dann keinen Sinn, es jeden Tag zu versuchen", sagte Hütter. Weil auch der Portugiese Andre Silva aktuell "nicht das Level besitzt, das wir uns vorgestellt haben", ruhen die Hoffnungen im Angriff momentan ausschließlich auf dessen Landsmann Goncalo Paciencia.


Nach drei Niederlagen in Folge ist es für Hütter trotz der Probleme wichtig, "dass wir positiv bleiben und die Geduld bewahren". In den verbleibenden vier Spielen bis zur Winterpause "wäre es der Hammer, wenn wir zwölf Punkte holen", sagte der Österreicher weiter.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal