Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Rashica-Wechsel von Werder Bremen zu Leverkusen geplatzt

In letzter Sekunde  

Rashica-Wechsel von Werder zu Leverkusen geplatzt

05.10.2020, 21:31 Uhr | dpa, t-online

Bundesliga: Rashica-Wechsel von Werder Bremen zu Leverkusen geplatzt. Milot Rashica: Der Bremer wechselt nicht nach Leverkusen.  (Quelle: dpa/Carmen Jaspersen)

Milot Rashica: Der Bremer wechselt nicht nach Leverkusen. (Quelle: Carmen Jaspersen/dpa)

Eigentlich sollte Milot Rashica von Werder Bremen zu Bayer Leverkusen wechseln – doch der Deal kam nicht zustande. Laut Leverkusens Sportchef Rudi Völler scheiterte das Leihgeschäft an der Kaufoption. 

Der Wechsel des Angreifers Milot Rashica von Werder Bremen zu Bayer Leverkusen ist am Montagabend in den letzten Minuten der Transferperiode geplatzt. Ein Leihgeschäft zwischen beiden Vereinen kam nicht mehr zustande. "Es gab Schwierigkeiten mit der Kaufoption", sagte der Leverkusener Sportchef Rudi Völler dem "Kicker". "Da hatten Bremen und wir unterschiedliche Vorstellungen. Am Ende hat dann die Zeit nicht mehr für eine Einigung gereicht."

Rashica galt in diesem Sommer stets als erster Verkaufskandidat der Bremer. An dem 24 Jahre alten Offensivspieler waren unter anderem RB Leipzig und der englische Premier-League-Club Aston Villa interessiert. Nun bleibt er mindestens noch bis Januar bei Werder.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal