Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: DFL-Chef Christian Seifert hört 2022 auf

Nach dann eineinhalb Jahrzehnten  

DFL-Chef Christian Seifert hört 2022 auf

26.10.2020, 09:21 Uhr | t-online, sid

Bundesliga: DFL-Chef Christian Seifert hört 2022 auf. Top-Manager: Christian Seifert ist seit 2005 Chef der DFL. (Quelle: imago images/Poolfoto)

Top-Manager: Christian Seifert ist seit 2005 Chef der DFL. (Quelle: Poolfoto/imago images)

Christian Seifert wird die Deutsche Fußball Liga im übernächsten Sommer verlassen. Das bestätigte die DFL am Montagmorgen. Seifert sucht eine neue Herausforderung. 

Christian Seifert hört als Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL) auf. Der Geschäftsführer und Sprecher des Präsidiums wird seinen Ende Juni 2022 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Seifert arbeitet seit 2005 bei der DFL und gilt als mächtigster Mann im deutschen Fußball.

"In zwei Jahren möchte ich ein neues berufliches Kapitel aufschlagen", sagte der 51-Jährige: "Bis dahin werde ich mich in meinen DFL-Funktionen auf die aktuellen und kommenden Herausforderungen selbstverständlich weiter mit größter Ambition und vollem Einsatz fokussieren."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal