• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Transfermarkt: Frankfurts da Costa bis Saisonende an Mainz ausgeliehen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextBahnrad-EM: Zwei Deutsche triumphierenSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem SpruchSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Frankfurts da Costa bis Saisonende an Mainz ausgeliehen

Von dpa
Aktualisiert am 22.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Soll auf Leihbasis nach Mainz wechseln: Danny da Costa.
Soll auf Leihbasis nach Mainz wechseln: Danny da Costa. (Quelle: Matthias Balk/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mainz (dpa) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 erhält weitere Verstärkung im Abstiegskampf. Außenverteidiger Danny da Costa von Eintracht Frankfurt kommt bis zum Jahresende auf Leihbasis, wie beide Vereine mitteilten.

Zuvor hatten die "Bild" und die Zeitungen der VRM-Gruppe über das bevorstehende Transfergeschäft berichtet.

Der 27 Jahre alte Flügelspieler, der bei Frankfurts Trainer Adi Hütter derzeit nicht zum Stammpersonal zählt, ist nach Dominik Kohr schon der zweite Profi, der in diesem Winter auf Leihbasis von Frankfurt nach Mainz wechselt. "Wir glauben, dass Danny in Mainz die besten Möglichkeiten hat, um wieder zu seiner alten Stärke zurückzufinden", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic.

Mainz hat in der Hinrunde nur sieben Zähler geholt und muss den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga fürchten. Nach dem Abgang von Stürmer Jean-Philippe Mateta dürfte Sportdirektor Martin Schmidt neben Kohr und da Costa auch nach weiterer Verstärkung im Angriff suchen. Da Costa nannte Schmidt "einen absoluten Zugewinn für unser Team im Kampf um den Klassenerhalt."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: Max Eberl kurz vor Unterschrift bei RB Leipzig
Von Julian Buhl
1. FSV Mainz 05Danny da CostaEintracht FrankfurtTransfermarkt
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website