Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Borussia Mönchengladbach: Rose gibt Entwarnung nach Hofmann-Auswechslung

Borussia Mönchengladbach  

Rose gibt Entwarnung nach Hofmann-Auswechslung

17.04.2021, 18:49 Uhr | dpa

Borussia Mönchengladbach: Rose gibt Entwarnung nach Hofmann-Auswechslung. Gladbachs Jonas Hofmann jubelt nach seinem Treffer zum 2:0.

Gladbachs Jonas Hofmann jubelt nach seinem Treffer zum 2:0. Foto: Marius Becker/dpa. (Quelle: dpa)

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Trainer Marco Rose hat nach der Auswechslung von Fußball-Nationalspieler Jonas Hofmann beim 4:0 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt leichte Entwarnung gegeben.

"Gerade in der Kabine ging es ihm schon deutlich besser. Da hat er schon wieder ein Späßchen vertragen", sagte Rose nach dem Spiel.

Hofmann, der nach überstandener Coronavirus-Infektion sogleich wieder in die Startelf der Borussia gerückt war, hatte das 1:0 durch Matthias Ginter (10. Minute) vorbereitet und das 2:0 (60.) selbst geschossen. Zehn Minuten vor dem Ende bekam der Offensivspieler einen Schuss des früheren Gladbachers Amin Younes aus kurzer Distanz ins Gesicht und musste benommen vom Feld. Rose kündigte an: "Gerade bei Dingen am Kopf sind wir natürlich alarmiert und werden das vernünftig aufarbeiten."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal