Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Auch der Moderator ist neu: Kultsendung Doppelpass bekommt neuen Sponsor

Auch der Moderator ist neu  

Kultsendung Doppelpass bekommt neuen Sponsor

21.07.2021, 09:07 Uhr
Auch der Moderator ist neu: Kultsendung Doppelpass bekommt neuen Sponsor. Florian König: Der Moderator übernimmt die Nachfolge von Thomas Helmer im Doppelpass, der zur neuen Saison auch einen neuen Sponsor bekommt.  (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Florian König: Der Moderator übernimmt die Nachfolge von Thomas Helmer im Doppelpass, der zur neuen Saison auch einen neuen Sponsor bekommt. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Am 8. August startet der Fußballstammtisch "Doppelpass" in die neue Saison. Dann wird die Zuschauer nicht nur ein neuer Moderator begrüßen. Auch der Titelsponsor der Sendung hat sich verändert. 

Wenn fünf Tage vor dem ersten Bundesligaspieltag der Saison 2021/2022 der "Doppelpass" in die neue Saison startet, müssen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer zu Hause vor den Endgeräten auf diverse Änderungen einstellen. 

Zum einen gab es einen Wechsel auf der Moderatorenposition. Vom 8. August an wird nicht mehr wie bisher Thomas Helmer die Gäste begrüßen, sondern Florian König. Der 53-Jährige ist dem TV-Publikum insbesondere von den Formel 1- und Länderspielübertragungen bei RTL bekannt. 

Bisheriger Sponsor hat ausgedient

Doch auch der Name der Sendung ändert sich. So wird König seine Gäste nicht mehr zum "Check24-Doppelpass", sondern zum "Stahlwerk-Doppelpass" begrüßen. Das Unternehmen für Schweiß- und Schneidtechnik löst damit das Preisvergleichsportal ab, das seit 2017 Namensgeber der Sendung war. 

"Mit Stahlwerk als einem der führenden Unternehmen auf dem europäischen Markt für Schweiß- und Schneidtechnik gewinnen wir einen neuen starken Titelsponsor für unser Flaggschiff. Das Timing passt perfekt: neuer Moderator, neues Set und Start in die neue Bundesliga-Rechteperiode mit neuem Partner. Gemeinsam werden wir die 'Doppelpass'-Zukunft gestalten, neue Impulse setzen und frische Ideen einbringen",  so Stefan Obstmayer, COO und Mitglied der Geschäftsleitung der Sport1 GmbH, in der offiziellen Pressemitteilung. 

Der Doppelpass sendet fortan weiterhin immer sonntags von 11 bis 13.15 Uhr. Das neue Set befindet sich dann wieder am Hilton Munich Airport Hotel. Zuletzt hatte Sport1 aufgrund der Corona-Pandemie aus den Studios in Ismaning gesendet. 

Reif und Papendick nicht mehr dabei

Zwei weitere Gesichter wird das Publikum dann ebenfalls vergeblich suchen. Marcel Reif wird, wie schon länger bekannt, nicht mehr Teil der Expertenrunde sein. Und auch Laura Papendick, die als Co-Moderatorin das Publikum durch die Sendung begleitete, wird nicht mehr zum Team gehören.

Die 32-Jährige wechselt zu RTL und übernimmt dort den Moderationsjob von Laura Wontorra, die zum Sportbereich von DAZN geht. RTL hat sich für die kommenden drei Spielzeiten sowohl die Pay- als auch die Free-TV-Rechte der Europa League sowie der neuen Europa Conference League gesichert. 

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung Sport1
  • Eigene Recherche 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: