Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Dortmunder Torjäger - BVB-Trainer Rose zu Haaland-Verbleib: "Nicht unrealistisch"

Dortmunder Torjäger  

BVB-Trainer Rose zu Haaland-Verbleib: "Nicht unrealistisch"

19.10.2021, 21:12 Uhr | dpa

Dortmunder Torjäger - BVB-Trainer Rose zu Haaland-Verbleib: "Nicht unrealistisch". Hält einen längeren Verbleib von Torjäger Erling Haaland in Dortmund für nicht ausgeschlossen: BVB-Coach Marco Rose (l).

Hält einen längeren Verbleib von Torjäger Erling Haaland in Dortmund für nicht ausgeschlossen: BVB-Coach Marco Rose (l). Foto: Bernd Thissen/dpa. (Quelle: dpa)

Amsterdam (dpa) - BVB-Trainer Marco Rose hat die Hoffnung auf einen Verbleib von Ausnahmestürmer Erling Haaland bei Borussia Dortmund noch nicht aufgegeben.

"Ich glaube, dass es nicht unrealistisch ist", sagte Rose am Dienstagabend bei der Streamingplattform Amazon Prime vor dem Champions-League-Spiel des Fußball-Bundesligisten bei Ajax Amsterdam. "Wir sollten jede Chance wahrnehmen", meinte er weiter. Haaland fühle sich wohl, im Verein, in der Mannschaft, mit den Fans. "Warum sollte nicht ein schlauer Junge wie Erling das Gefühl entwickeln, wenn sich die Dinge gut entwickeln, in Dortmund zu bleiben?", fragte der Coach. "Ich sehe durchaus eine Chance."

Schon längere Zeit wird über die Zukunft des 21-jährigen Haaland spekuliert. Der Norweger wird mit fast allen Top-Vereinen Europas in Verbindung gebracht. Laut Medienberichten besitzt er eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2024 laufenden Vertrag beim BVB. Dem Vernehmen nach könnte er im Sommer 2022 für 75 Millionen Euro den Club verlassen. Haaland war Anfang 2020 von RB Salzburg nach Dortmund gekommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: