Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Verwirrung um Rote Karte für Bochum-Trainer Thomas Reis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTaliban: Erste öffentliche HinrichtungSymbolbild für einen TextRennfahrer verliert FührerscheinSymbolbild für einen TextEx-ZDF-Moderator bekommt RTL-ShowSymbolbild für einen TextLegendärer Co-Trainer beendet KarriereSymbolbild für einen TextRonaldo-Schwester wütet gegen PortugalSymbolbild für einen TextLetzte "Königin der Lüfte" ausgeliefertSymbolbild für einen TextDie "maischberger"-Gäste heuteSymbolbild für einen TextMehr als 150 Verletzte bei ZugunglückSymbolbild für einen TextKiKa-Moderator wurde rausgeworfenSymbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextMetzger bietet Job für "Klima-Kleber"Symbolbild für einen Watson TeaserTV-Eklat: Krömer-Gast zieht KonsequenzenSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Verwirrung um Rote Karte für Bochum-Trainer

Von t-online, sid
16.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Thomas Reis sieht von Schiri Sascha Stegemann die Rote Karte: Der Bochumer Trainer sah im Platzverweis ein Missverständnis.
Thomas Reis sieht von Schiri Sascha Stegemann die Rote Karte: Der Bochumer Trainer sah im Platzverweis ein Missverständnis. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Thomas Reis bekam bei der Auswärtsniederlage in Freiburg einen Platzverweis. Doch der basiert offenbar auf einem Missverständnis. Der Coach selbst wollte die Verwirrung auflösen.

Trainer Thomas Reis vom VfL Bochum hat nach seiner Roten Karte am Samstag im Punktspiel beim SC Freiburg (0:3) Aufklärungsarbeit bei den Unparteiischen betrieben. "Ich bin in die Schiri-Kabine, um es zu klären. Es wurde im Spielbericht bemerkt. Ich muss jetzt abwarten, was passiert", sagte der Coach.

Reis war in der 69. Minute von Schiedsrichter Karsten Stegemann (Niederkassel) auf die Tribüne geschickt worden. In der Szene zuvor hatte VfL-Mittelfeldspieler Konstantinos Stafylidis nach einem Foul am Freiburger Doppeltorschützen Rolland Sallai die Rote Karte gesehen.

"Ich habe den 'Schweibenwischer' gemacht. Dazu stehe ich, aber ich habe meinen Spieler gemeint. Ich habe definitiv niemanden beleidigt, höchstens meinen Spieler", sagte Reis: "Ich habe gleich gemerkt, dass der 4. Offizielle es auf sich bezieht. Deshalb bin ich an der Seitenlinie zu ihm hin, aber er hat sich darauf nicht mehr eingelassen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Legendärer Co-Trainer beendet Karriere
BochumSC FreiburgVfL Bochum
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website