t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

Eintracht Frankfurt: Klub bietet Filip Kostic wohl hochdotierten Vertrag


Bericht: Eintracht bietet Kostic hochdotierten Vertrag

Von t-online, Mey

09.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Filip Kostic: Der Serbe ist einer der Helden der vergangenen Eintracht-Saison.Vergrößern des BildesFilip Kostic: Der Serbe ist einer der Helden der vergangenen Eintracht-Saison. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Filip Kostic ist einer der Erfolgsgaranten von Eintracht Frankfurt in den vergangenen Jahren. Doch diesen Sommer muss der Serbe sich entscheiden: Wechselt er oder bleibt er langfristig bei den Hessen?

Eintracht Frankfurt bietet Filip Kostic einen langfristigen, hochdotierten Vertrag. Das zumindest berichtet die "Bild". Demnach könnte der Serbe bis 2026 bei den Hessen bleiben. Sein Gehalt würde von 2,5 Millionen Euro auf etwa 4 Millionen Euro steigen.

Filip Kostic spielte in der vergangenen Spielzeit seine wohl beste Saison für Eintracht Frankfurt. 7 Tore und 15 Vorlagen in Bundesliga und Europa League, zudem der Titel im Europapokal mit den Hessen. Seit vier Jahren läuft der 29-Jährige für die Adler auf, kommt dabei aus 169 Pflichtspielen auf 96 Torbeteiligungen.

Bleibt Kostic oder geht er diesen Sommer?

Doch nun steht Kostic vor einer der wichtigsten Entscheidungen seiner Karriere: Entweder er verlängert bei den Frankfurtern langfristig oder er verlässt den Klub noch in diesem Sommer. 2023 endet der Vertrag des Flügelspielers. Frankfurt hat deswegen großes Interesse daran, ihn entweder in diesem Sommer ziehen zu lassen, um eine Ablösesumme zu kassieren oder ihn langfristig zu binden.

Markus Krösche, Sportvorstand der Eintracht, sagte zur "Bild": "Ob er geht, bleibt oder über 2023 hinaus verlängert, entscheidet er."

Laut des Berichts ist der italienische Rekordmeister Juventus Turin am schnellen Linksfuß interessiert. Doch Frankfurt will wohl 20 Millionen Euro für Kostic haben. Es erscheint fraglich, ob Juventus so eine Summe für einen Spieler zahlt, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft.

Eintracht wird Kostic-Verbleib nicht erzwingen

"Wir werden nichts aus Prinzip verhindern, denn es gehört zu unserer Philosophie, dass wir Spieler abgeben, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen passen – auch wenn es wehtut, wichtige Spieler und auch Menschen zu verlieren", so Krösche.

Anders als im vergangenen Jahr, als Kostic seinen Abgang zu Lazio Rom erzwingen wollte, würde ihm der Klub in diesem Jahr keine Steine in den Weg legen. Sofern ein anderer Verein die hohe Ablösesumme zahlt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website