• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Zweitligastar Daniel Kofi-Kyereh wechselt zum SC Freiburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStiko empfiehlt 4. Impfung für alle ab 60Symbolbild für einen TextBleibt Moukoko doch beim BVB?Symbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextAfD-Mann unterstützte Horst MahlerSymbolbild für einen TextHarry und Meghan besuchen unsSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für ein VideoLuxusjacht brennt vor Urlaubsinsel abSymbolbild für einen TextYouTube-Betrüger erbeuten MillionenSymbolbild für einen TextSexbombe? Söder-Video sorgt für LacherSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Klub wirft Spieler rausSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Zweitligastar wechselt in die Bundesliga

Von dpa
27.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Daniel Kofi-Kyereh: Der Offensivspieler wechselt zum SC Freiburg.
Daniel Kofi-Kyereh: Der Offensivspieler wechselt zum SC Freiburg. (Quelle: Nordphoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Daniel Kofi-Kyereh war in der abgelaufenen Saison einer der besten Zweitligaspieler. Nun hat er einen Bundesliga-Klub gefunden.

Bundesligist SC Freiburg hat Mittelfeldspieler Daniel Kofi-Kyereh verpflichtet. Der 26-Jährige kommt vom Zweitligisten FC St. Pauli und soll in der kommenden Woche zum Team von Trainer Christian Streich dazustoßen, wie die Breisgauer am Montagabend mitteilten.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In Hamburg gehörte Kyereh, der zwölf Länderspiele für Ghana absolvierte, mit zwölf Toren und zehn Vorlagen zu den Leistungsträgern in der vergangenen Saison. Über die Vertragslaufzeit sowie Ablösemodalitäten sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es weiter.

Neben dem Europa-League-Teilnehmer aus Baden-Württemberg hatten sich auch Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach und der VfB Stuttgart um Kyereh bemüht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bleibt Moukoko doch beim BVB?
Von Julian Buhl
Christian StreichFC St. PauliSC Freiburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website