Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

TV-Rechte Champions League: Ab Saison 2021/2022 überträgt auch Amazon Prime

Streaminganbieter sichert sich Rechte  

Ab der Saison 2021/22: Amazon zeigt die Champions League

10.12.2019, 12:43 Uhr | t-online.de

TV-Rechte Champions League: Ab Saison 2021/2022 überträgt auch Amazon Prime. Rollt bald auch auf Amazon Prime Video: der Champions-League-Fußball.  (Quelle: imago images/Picture Point LE)

Rollt bald auch auf Amazon Prime Video: der Champions-League-Fußball. (Quelle: Picture Point LE/imago images)

Ab der Saison 2021/22 laufen die Topspiele der Champions League am Dienstag auf Amazon Prime Video. Wie geht es nun mit den Übertragungsrechten der Bundesliga weiter? 

Der Streamingdienst Amazon Prime Video hat laut Informationen des Medienmagazins "DWDL.de" den Zuschlag für das Champions League-Paket A1 erhalten, welches die Übertragung der Topspiele am Dienstagabend beinhaltet. Diese Information wurde inzwischen bestätigt. 

Auf der Seite wird auch Alex Green, Geschäftsführer Prime Video Sport Europa, zitiert: „Wir freuen uns auf die Uefa Champions League, einen der prestigeträchtigsten Klub-Wettbewerbe der Welt.“ 

Zur Zeit teilen sich noch Sky und DAZN die Rechte an der Champions-League-Übertragung. Ganz neu in der Sportberichterstattung ist Amazon nicht. Bereits seit dem Jahr 2017 bietet man einen Bundesliga-Audio-Stream an. 

Die Frist der Ausschreibung durch die Europäische Fußball-Union für die kommende Rechteperiode (2021/22 bis 2023/24) war Anfang Dezember abgelaufen.

Einzige Ausnahme: das Endspiel

Einzige Ausnahme bei den laufenden Verträgen wäre ein Endspiel mit deutscher Beteiligung, das laut Rundfunkstaatsvertrag zwingend im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein muss. Das ZDF hatte bis 2018 sechs Jahre lang Champions-League-Spiele gezeigt, ehe die Partien durch den derzeit laufenden Vertrag hinter der Bezahlschranke verschwanden.



Auch die Übertragungsrechte der Bundesliga werden zur Saison 2021/22 neu vergeben. Nach dem Königsklassen-Coup von Amazon stellt sich nun die Frage, wer dann die deutsche Eliteklasse zeigen wird. 

Verwendete Quellen:
  • dwdl.de

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal