Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League - Corona-Verstöße: UEFA ermittelt gegen Rennes

Champions League  

Corona-Verstöße: UEFA ermittelt gegen Rennes

23.10.2020, 19:04 Uhr | dpa

Champions League - Corona-Verstöße: UEFA ermittelt gegen Rennes. Dicht an dicht: Fans von Stade Rennens beim Spiel gegen FK Krasnodar.

Dicht an dicht: Fans von Stade Rennens beim Spiel gegen FK Krasnodar. Foto: Damien Meyer/AFP/dpa. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - Dem französischen Champions-League-Teilnehmer Stade Rennes droht wegen der Missachtung der Corona-Vorgaben eine Strafe.

Die Europäische Fußball-Union teilte mit, nach den Vorfällen im Königsklassen-Spiel am Dienstag gegen FK Krasnodar (1:1) ein Verfahren eingeleitet zu haben.

Die Rennes-Fans hatten während der Partie auf den teilweise eng besetzten Tribünen dicht an dicht gestanden und überschwänglich gemeinsam gejubelt. Entsprechend wirft die UEFA dem Club Verstöße gegen entsprechende Paragrafen im Corona-Protokoll für den Europapokal vor. Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer des Verbands behandelt den Fall am 10. November.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal