Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League – heftige Leipzig-Klatsche: Zwei RB-Stars bekommen die Fünf

Einzelkritik zur Champions League  

Heftige Leipzig-Klatsche: Zwei RB-Stars bekommen die Fünf

29.10.2020, 00:23 Uhr
Champions League – heftige Leipzig-Klatsche: Zwei RB-Stars bekommen die Fünf. Mit breiter Brust reiste Rasenballsport Leipzig nach Manchester. Drei Punkte waren das Ziel. Doch die Sachsen wurden mehrfach eiskalt ausgekontert und verloren aufgrund einiger individueller Fehler. Besonders zwei Spieler enttäuschten. Die Einzelkritik. (Quelle: imago images/Sportimage)

Mit breiter Brust reiste Rasenballsport Leipzig nach Manchester. Drei Punkte waren das Ziel. Doch die Sachsen wurden mehrfach eiskalt ausgekontert und verloren aufgrund einiger individueller Fehler. Besonders zwei Spieler enttäuschten. Die Einzelkritik. (Quelle: Sportimage/imago images)

Mit breiter Brust reiste Rasenballsport Leipzig nach Manchester. Drei Punkte waren das Ziel. Doch die Sachsen wurden mehrfach eiskalt ausgekontert und verloren klar. Besonders zwei Spieler enttäuschten.

Ein Abend zum Vergessen für RB Leipzig. Den Sachsen wurde beim 0:5 (0:1) bei Manchester United eine Lehrstunde erteilt, die cleveren "Red Devils" nutzten ihre Chancen eiskalt. "Mit einem 5:0 nach Hause zu fliegen, ist eine Packung. Wir haben Lehrgeld gezahlt und müssen draus lernen", sagte Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann nach dem Spiel bei DAZN. 

Einwechslungen mit Folgen

Dabei hielten die Leipziger lange mit, waren bis zur Schlussphase noch im Spiel, ehe die "Red Devils" vier Tore in der letzten Viertelstunde erzielten. "Das Ergebnis fühlt sich nicht gut an und liest sich deutlicher, als es war", sagte Nagelsmann dementsprechend. 

Immer wieder lief Rasenballsport in schmerzhafte Konter oder leistete sich unnötige Ballverluste im Spielaufbau, die zu Gegentreffern führten. Das hohe Pressing Manchesters machte Leipzig überraschend viele Probleme.

Die Einwechslungen sorgten nicht für die Kehrtwende. Ganz im Gegenteil: Besonders Kapitän Marcel Sabitzer hatte große Probleme, nach dem er von der Bank kam.

++ Die komplette Einzelkritik zum Durchklicken finden Sie hier ++

Gut für Leipzig: Viel Zeit, über die bittere Niederlage nachzudenken, bleibt den Sachsen nicht. Schon am Samstag geht es in Mönchengladbach um die Verteidigung der Tabellenführung in der Bundesliga.

Um 18:30 Uhr ist Anpfiff im Borussia-Park. Bei t-online gibt es die Partie kostenlos im Liveticker.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen
  • Zitate von der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal