Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: FC Bayern Einzelkritik – Youngster überragt gegen Atletico

Einzelkritik zur Champions League  

Zwei Fünfer und ein überragender Youngster: die Noten der Bayern

Von Patrick Mayer

02.12.2020, 07:36 Uhr
Champions League: FC Bayern Einzelkritik – Youngster überragt gegen Atletico. Champions League: Der FC Bayern in der Einzelkritik. (Quelle: Reuters/Sergio Perez)

Champions League: Der FC Bayern in der Einzelkritik. (Quelle: Sergio Perez/Reuters)

Der FC Bayern bleibt auch mit einer B-Elf in der Champions League ungeschlagen. Beim 1:1 bei Atlético Madrid wurde Thomas Müller zum Unterschiedsspieler. Die Münchner in der Einzelkritik.

Die imposante Rekordserie von Titelverteidiger FC Bayern München in der Champions League ist gerissen. Nach zuletzt 15 Siegen hintereinander kam der bereits für das Achtelfinale der Königsklasse qualifizierte deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstagabend mit einer B-Elf aber noch zu einem 1:1 (0:1) bei Atlético Madrid.

Der eingewechselte Torjäger Thomas Müller (86./Foulelfmeter) glich die Führung der Spanier durch Portugals Jungstar João Félix (26.) aus – damit blieben die Bayern auch am fünften Gruppenspieltag ungeschlagen.

Trainer Hansi Flick schonte in dem für die Bayern nicht mehr entscheidenden Spiel zahlreiche Leistungsträger. Kapitän Manuel Neuer, Torjäger Robert Lewandowski und Mittelfeldspieler Leon Goretzka waren gar nicht mit nach Spanien gereist.

Zum sechsten und letzten Gruppenspiel empfangen die Bayern am 9. Dezember Lokomotive Moskau.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal