• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Champions League - Gladbachs Hofmann: "Ziel ist das Viertelfinale"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKinderwagen-Attacke auf Polizistin: UrteilSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star: Neue Vorwürfe von Ex-FreundinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Gladbachs Hofmann: "Ziel ist das Viertelfinale"

Von dpa
Aktualisiert am 08.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Gladbachs Jonas Hofmann will ins Viertelfinale der Champions League.
Gladbachs Jonas Hofmann will ins Viertelfinale der Champions League. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Nationalspieler Jonas Hofmann rechnet sich mit Borussia Mönchengladbach auch im Achtelfinale der Champions League Chancen aufs Weiterkommen aus.

"Wir haben vor der Gruppenphase gesagt, dass wir weiterkommen wollen, trotz der drei großen Namen. Klar ist, dass wir auch jetzt weiterkommen wollen, obwohl der Gegner Manchester City heißt. Das Ziel ist das Viertelfinale", sagte Hofmann im Interview der "Rheinischen Post". Bereits in der Gruppenphase hatten sich die Gladbacher als Außenseiter zusammen mit Real Madrid gegen Inter Mailand und Schachtjor Donezk durchgesetzt. Die Achtelfinalspiele finden am 24. Februar und 16. März statt.

Obwohl die Borussia in der Liga vor dem 15. Spieltag nur auf Rang sieben steht, sieht Hofmann noch gute Chancen, am Ende mindestens Platz vier wie in der Vorsaison zu erreichen. "Man hat letzte Saison gesehen, dass wir, wenn wir einmal einen Lauf haben, auch viele Spiele hintereinander gewinnen können. Den Rückstand auf die Spitzengruppe versuchen wir jetzt Woche für Woche zu verringern", sagte der 28-Jährige, der indes einräumte, "dass uns einfach ein paar Punkte fehlen".

Zum selben Zeitpunkt der Vorsaison war die Borussia mit zehn Punkten mehr als jetzt Tabellenführer. "In den Pokalwettbewerben wollten wir überwintern und in der Liga in Schlagdistanz sein", sagte Hofmann. "Das sind wir, deshalb haben wir alle Möglichkeiten, noch Ähnliches wie letzte Saison zu erreichen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Putin"-Rufe bei Fenerbahçe-Spiel gegen Dynamo Kiew
Borussia MönchengladbachInter MailandManchester CityMönchengladbachReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website