Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Spanischer Schiedsrichter leitet Champions-League-Finale

Champions League  

Spanischer Schiedsrichter leitet Champions-League-Finale

13.05.2021, 04:00 Uhr | dpa

Champions League: Spanischer Schiedsrichter leitet Champions-League-Finale. Der spanische Schiedsrichter Antonio Miguel Mateu Lahoz gestikuliert auf dem Feld.

Der spanische Schiedsrichter Antonio Miguel Mateu Lahoz gestikuliert auf dem Feld. Foto: picture alliance / dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der spanische Schiedsrichter Antonio Miguel Mateu Lahoz leitet das Finale der Champions League am 29. Mai zwischen Manchester City und dem FC Chelsea. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA bekannt.

Der 44-Jährige ist seit 2011 als internationaler Referee im Einsatz, für ihn ist es das erste Endspiel in der Königsklasse, nachdem er beim Finale 2019 zwischen Tottenham Hotspur und Liverpool in Madrid als Vierter Offizieller fungierte.

In dieser Saison hat er bereits sechs Spiele in der Champions League geleitet, darunter das Viertelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Bayern München und Paris Saint-Germain. Lahoz ist auch bei der EM im Einsatz.

Das Endspiel in der Europa League am 26. Mai in Gdansk zwischen Villarreal und Manchester United leitet derweil der Franzose Clément Turpin. In dieser Saison war der 38-Jährige in sieben Spiele der Champions League sowie im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League zwischen PSV Eindhoven und Olympiacos im Einsatz. Auch er gehört bei der EM im Juni zu den Referees.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: