• Home
  • Sport
  • FuĂźball
  • DFB-Pokal
  • DFB-Pokal: Nach Finaleinzug – Freiburg-Profis machen Christian Streich nass


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextTour: Niederländer gewinnt zweite EtappeSymbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextAbifeier eskaliert – Polizei räumt SchiffSymbolbild für einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild für einen TextLiebes-Aus bei Milliardär Hans Georg NäderSymbolbild für einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextTram knallt gegen Lkw – SchwerverletzteSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Freiburg-Profis machen ihren Trainer im TV nass

Von t-online, flv

20.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Einen Streich gespielt: Freiburgs Trainer Christian Streich (M.) wird im Interview mit ARD-Moderatorin Jessy Wellmer und Experte Bastian Schweinsteiger von den eigenen Spielern ĂĽberrascht.
Einen Streich gespielt: Freiburgs Trainer Christian Streich (M.) wird im Interview mit ARD-Moderatorin Jessy Wellmer und Experte Bastian Schweinsteiger von den eigenen Spielern ĂĽberrascht. (Quelle: Screenshot ARD/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Feuchtfröhlich ging es nach dem Einzug ins Pokalfinale bei den Spielern des SC Freiburg zu. Das bekam auch ihr Trainer zu spüren, der mitten im TV-Interview überrascht wurde.

RiesengroĂź war die Freude beim SC Freiburg am Dienstagabend nach dem erstmaligen Einzug ins Endspiel um den DFB-Pokal. 3:1 siegten die Breisgauer bei Zweitligist Hamburger SV und fahren verdientermaĂźen nach Berlin, wo am 21. Mai das Finale steigt.

Ein Erfolg, der gebührend gefeiert werden musste. Und so rannten die Spieler nach Schlusspfiff immer wieder in die Gäste-Kurve, um mit den 6.000 mitgereisten SC-Fans eine Laola-Welle nach der anderen zu starten. Doch einmal bogen sie anders ab und überraschten damit ihren Trainer Christian Streich, der gerade im TV-Interview war.

Das Gespräch war schon fast beendet, Streich wollte sich bereits von ARD-Moderatorin Jessy Wellmer und Experte Bastian Schweinsteiger verabschieden, da geschah es.

Von hinten näherten sich mehrere SC-Profis auf mehr oder weniger leisen Sohlen und verpassten ihrem Coach eine gehörige Wasserdusche.

Der nahm es mit Humor, entschuldigte sich sogar noch bei Wellmer und Schweinsteiger. Aber wer wĂĽsste es besser als Streich: Ein Pokalfinale erreicht man eben nicht alle Tage.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDBastian SchweinsteigerChristian StreichSC Freiburg
FuĂźball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website