Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballEM

Modus der EM 2016: Wer gegen wen im Achtelfinale spielt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextUmfrage: So steht’s um die AmpelkoalitionSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextBox-Ikone sichert sich erneut TitelSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextEx-Profi mit 115 Kilo Kokain erwischtSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wer spielt gegen wen und warum überhaupt?

Von t-online, sid
Aktualisiert am 19.06.2016Lesedauer: 2 Min.
Kopfzerbrechen: Gegen wen könnten Thomas Müller und Co. im EM-Achtelfinale spielen?
Kopfzerbrechen: Gegen wen könnten Thomas Müller und Co. im EM-Achtelfinale spielen? (Quelle: ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das große Rechnen ist in vollem Gange. Welche Teams kommen wie weiter? Und gegen wen geht es dann im Achtelfinale? Mit ihrem neuen Modus sorgt die Europäische Fußball-Union (UEFA) für reichlich Kopfzerbrechen. Wir versuchen, Licht ins Arithmetik-Dunkel zu bringen.

Schuld am Wirrwarr ist die Aufstockung des Turniers auf 24 Mannschaften. Dadurch qualifizieren sich nicht mehr nur die besten zwei Mannschaften jeder Gruppe für die K.o.-Runde, sondern auch die vier besten Gruppendritten.


EM 2016: Die heißesten Fans

Endspiel: Bei diesem Bild gibt es nicht mehr viel zu sagen.
Strahlendes Lachen: Diese Französin weiß einfach zu gefallen.
+96

Novum bei einer EM, aber nicht im Fußball: Der Weltverband FIFA wendete dieses System nämlich schon bei den WM-Turnieren zwischen 1986 und 1994 an.

So wird Gruppenplatz drei ermittelt

Zunächst wird nach altbekanntem Muster die Platzierung in der Gruppe ermittelt. Die Kriterien der Reihe nach: Punktezahl, direkter Vergleich (bei mehr als zwei punktgleichen Teams: Punkte, Tordifferenz, erzielte Tore aus direktem Vergleich), Tordifferenz, erzielte Tore, Fair-Play-Verhalten, UEFA-Koeffizient.

Einen Sonderfall gibt es, wenn zwei Mannschaften im letzten Gruppenspiel aufeinandertreffen, die dieselbe Anzahl Punkte, die gleiche Tordifferenz und dieselbe Anzahl erzielter Tore aufweisen und das betreffende Spiel unentschieden endet. Dann wird ihre endgültige Platzierung durch Elfmeterschießen ermittelt.

Das lange Warten auf den Achtelfinaleinzug

So weit, so bekannt. Um dann die vier glücklichen Dritten fürs Achtelfinale zu bestimmen, werden im Quervergleich der sechs Gruppen folgende Werte zu Rate gezogen: Punkte, Tordifferenz, erzielte Tore, Fair-Play-Verhalten, UEFA-Koeffizient.

Ein Problem daran: Wenn Gruppe A mit Gastgeber Frankreich heute die Vorrunde beschließt, dauert es noch bis zum 22. Juni, bis Gruppe E und F auch so weit sind. Je nach Konstellation muss der Dritte aus Gruppe A an also drei Tage warten, ehe klar ist, ob es fürs Weiterkommen reicht.

Schwer durchschaubares System

Noch verrückter wird der Modus, wenn es um die Paarungen des Achtelfinals geht. Ein Beispiel: Sollte der deutschen Nationalmannschaft der Gruppensieg gelingen, trifft sie auf den Dritten aus A, B oder F.

Denn fest steht nur, dass sich die Ersten der Gruppen A, B, C und D im Achtelfinale mit Drittplatzierten messen werden. Die konkreten Duelle hängen davon ab, aus welchen Gruppen sich die vier besten Dritten letztlich qualifizieren.

Hierbei gibt es 15 Möglichkeiten. Die UEFA hat für jede einen eigenen Zuordnungsschlüssel.

Diese Tabelle fasst die Optionen zusammen:

Besten Dritten kommen aus Gruppen: 1. Gruppe A trifft auf: 1. Gruppe B trifft auf: 1. Gruppe C trifft auf: 1. Gruppe D trifft auf:
A B C D 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe B
A B C E 3. Gruppe C 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe E
A B C F 3. Gruppe C 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe F
A B D E 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe E
A B D F 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe F
A B E F 3. Gruppe E 3. Gruppe A 3. Gruppe B 3. Gruppe F
A C D E 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe E
A C D F 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe F
A C E F 3. Gruppe C 3. Gruppe A 3. Gruppe F 3. Gruppe E
A D E F 3. Gruppe D 3. Gruppe A 3. Gruppe F 3. Gruppe E
B C D E 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe B 3. Gruppe E
B C D F 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe B 3. Gruppe F
B C E F 3. Gruppe E 3. Gruppe C 3. Gruppe B 3. Gruppe F
B D E F 3. Gruppe E 3. Gruppe D 3. Gruppe B 3. Gruppe F
C D E F 3. Gruppe C 3. Gruppe D 3. Gruppe F 3. Gruppe E
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Thomas Müller
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website