Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: Drohne sorgt für Spielunterbrechung – Provokation mit Armenien-Flagge

Provokation mit Armenien-Flagge  

Drohne sorgt für Spielunterbrechung in der Europa League

04.10.2019, 11:17 Uhr | t-online.de , sid

Europa League: Drohne sorgt für Spielunterbrechung – Provokation mit Armenien-Flagge  . Die Drohne mit einer Armenien-Flagge: Der Auslöser der Spielunterbrechung flog nur wenige Meter über den Köpfen der Spieler. (Quelle: imago images/Gerry Schmit)

Die Drohne mit einer Armenien-Flagge: Der Auslöser der Spielunterbrechung flog nur wenige Meter über den Köpfen der Spieler. (Quelle: Gerry Schmit/imago images)

Für F91 Düdelingen war der zweite Spieltag in der Europa League eine herbe Enttäuschung. Zum einen passte das Ergebnis nicht, zum anderen sorgte eine Drohne für Ärger.

Das Europa-League-Gruppenspiel zwischen dem luxemburgischen Klub F91 Düdelingen und Qarabag Agdam aus Aserbaidschan ist am Donnerstagabend beim Stand von 0:2 in der ersten Halbzeit zwischenzeitlich für mehr als 20 Minuten unterbrochen worden.

Fans stürmen das Spielfeld

Wie die Zeitung "Luxemburger Wort" berichtet, flog zunächst eine Drohne wenige Meter über den Köpfen der Spieler. An dieser Drohne war eine armenische Fahne befestigt. Kurz darauf stürmten Qarabag-Anhänger das Spielfeld, worauf der Schiedsrichter die Partie unterbrach und die Spieler zeitweilig in die Kabine schickte.

Einige Fans von Qarabag Agdam stürmen das Spielfeld: Die Spieler versuchen, sie zurückzuhalten. (Quelle: imago images/Gerry Schmit)Einige Fans von Qarabag Agdam stürmen das Spielfeld: Die Spieler versuchen, sie zurückzuhalten. (Quelle: Gerry Schmit/imago images)

Seit 1993 kann Qarabag infolge des Bergkarabachkonflikts zwischen Aserbaidschan und Armenien nicht mehr in seiner Heimatstadt spielen. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind unverändert angespannt und von Feindseligkeiten geprägt.
   

   
An der Konzentration der Spieler Qarabags änderte die Drohne offenbar nichts: Das Spiel endete mit 4:1 für die Gäste. Damit rücken die Aserbaidschaner auf Rang zwei in der Gruppe hinter dem FC Sevilla.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal