Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Das "Tier" Marc-André ter Stegen rettet Barça

Spanische Presse feiert DFB-Torhüter  

Das "Tier" ter Stegen rettet Barça spektakulär

03.10.2019, 08:30 Uhr | t-online.de , BZU

Champions League: Das "Tier" Marc-André ter Stegen rettet Barça. Marc-André ter Stegen: Der Torhüter des FC Barcelona zeigte einmal mehr seine Klasse. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Marc-André ter Stegen: Der Torhüter des FC Barcelona zeigte einmal mehr seine Klasse. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Die aktuellen Leistungen des FC Barcelona lassen zu wünschen übrig. Die Katalanen schaffen es nicht mehr, ihre Gegner zu dominieren und zu glänzen. Doch einer sticht immer wieder hervor: Marc-André ter Stegen.

Ernesto Valverde kann sich bei Marc-André ter Stegen bedanken. Denn der Barça-Trainer wackelt aktuell. Wirklich überzeugend waren die Leistungen zuletzt weder in der Liga noch in der Champions League. Auch gegen Inter Mailand am Mittwochabend war der 2:1-Sieg zwar nicht unverdient, aber eine wirklich starke Leistung war es nicht. Einmal mehr triumphierte am Ende die individuelle Qualität über die bessere Teamleistung.

"Der beste Torwart der Welt"

Einen großen Anteil daran hatte auch Marc-André ter Stegen. Denn nach 37 Minuten hätte es bereits 2:0 für Inter Mailand stehen können. Schon früh ging Inter Mailand durch Lautaro Martinez in Führung (2.). Und in eben jener 37. Minute hätte der Argentinier nachlegen können. Nach einer Flanke von der rechten Seite stieg er hoch und köpfte den Ball flach aufs Tor.
   

   
Mit einem Hechtsprung parierte ter Stegen den Ball, ehe ihn Piqué zur Ecke klärte. Für diese Parade wurde der DFB-Torhüter von der spanischen Presse nach dem Abpfiff gefeiert. Die "Mundo Deportivo" schrieb von einer "spektakulären Parade" und ergänzte: "Marc-André ter Stegen hat erneut gezeigt, dass er, mit der Erlaubnis von Jan Oblak, der beste Torwart der Welt ist." Das Sportnachrichtenportal "Depor" bezeichnete ter Stegen als "Tier" und sprach von einer "wundervollen" Parade.

Lautaro Martinez kann seine vergebene Kopfballchance kaum glauben. (Quelle: imago images/ZUMA Press)Lautaro Martinez kann seine vergebene Kopfballchance kaum glauben. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Der 27-Jährige selbst wollte weniger über seine Person sprechen, sondern mehr über Luis Suarez, der mit zwei Toren zum Matchwinner für Barça wurde. "Er hat ein paar Mäuler gestopft", sagte ter Stegen über die Leistung des Torjägers. Suarez war zuletzt mehrfach kritisiert worden für seine schwankenden Auftritte. Ter Stegen hält davon nicht viel und nahm den Uruguayer in Schutz: "Er ist immer fokussiert und gibt sein Bestes. Wir wissen, wen wir da haben."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal