Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Rassismus und Faustschlag? Wirbel um Europa-League-Spiel in Glasgow

Rassismus und Faustschlag?  

Schwere Vorwürfe: Wirbel um Europa-League-Spiel

19.03.2021, 11:15 Uhr | t-online, BZU, dpa

Rassismus und Faustschlag? Wirbel um Europa-League-Spiel in Glasgow. Glen Kamara (2.v.l., in blau) diskutiert mit Ondrej Kudela (r., in rot): Die Partie in Glasgow war hitzig. (Quelle: imago images)

Glen Kamara (2.v.l., in blau) diskutiert mit Ondrej Kudela (r., in rot): Die Partie in Glasgow war hitzig. (Quelle: imago images)

Am Donnerstag waren die meisten Augen auf Tottenham Hotspur gegen Dinamo Zagreb oder Manchester United gegen AC Mailand gerichtet. Doch die meiste Aufregung gab es um eine Partie in Glasgow.

Das Spiel zwischen den Glasgow Rangers und Slavia Prag sorgt auch am Freitag noch für viel Diskussionsstoff. Denn beide Teams äußerten nach dem Abpfiff schwere Vorwürfe. Rangers-Spieler Glen Kamara beschuldigte Gegenspieler Ondrej Kudela, ihn rassistisch angefeindet zu haben. Der Slavia-Profi habe Kamara in der Schlussphase aufgrund seiner Hautfarbe beleidigt, als er dem 25 Jahre alten finnischen Nationalspieler mit vorgehaltener Hand etwas ins Ohr geflüstert hatte.

Steven Gerrard, Trainer der Mannschaft aus Glasgow, sagte nach dem Spiel: "Ich bin wütend. Ich kenne Glen und ich vertraue ihm zu 100 Prozent. Es ist extrem enttäuschend." Gerrard weiter: "Wenn ich etwas auf dem Fußballplatz zu sagen habe, warum muss ich dann meinen Mund verdecken und es jemandem ins Ohr flüstern? Es liegt jetzt an der Uefa und ich hoffe, dass sie das nicht einfach unter den Teppich kehren."

Steven Gerrard (l.) zeigt Slavia-Spieler Ondrej Kudela an, leise sein zu sollen. (Quelle: imago images/PA Images)Steven Gerrard (l.) zeigt Slavia-Spieler Ondrej Kudela an, leise sein zu sollen. (Quelle: PA Images/imago images)

Schlug Kamara seinen Gegner?

Slavia reagierte bereits und bestritt die Vorwürfe. Dem Klub zufolge soll Kudela gesagt haben: "You fucking guy" (Deutsch: Du verdammter Kerl).

Prag dementierte nicht nur den Rassismus, die Tschechen holten auch zum Gegenangriff aus. Denn laut den Gästen aus dem deutschen Nachbarland soll Kudela von Kamara mit einem Faustschlag attackiert worden sein. Den angeblichen tätlichen Angriff sollen auch Uefa-Mitarbeiter mitbekommen haben, hieß es vonseiten Slavias. Das Prager Team sei später aus Sicherheitsgründen zudem von der schottischen Polizei begleitet worden.   

Der Verband befindet sich aktuell noch in den Ermittlungen zu den Anschuldigungen. Ein Statement der Uefa gibt es noch nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal