• Home
  • Sport
  • Fu├čball
  • Europa League
  • Zenit-Profi Yaroslav Rakitskyi: "Verr├Ąter" in der Heimat, Liebling in Russland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland stellt Gasvertr├Ąge infrageSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextHier leben die ungl├╝cklichsten MenschenSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r ein VideoBritische Rakete zerst├Ârt Russen-HelikopterSymbolbild f├╝r einen TextBoris Becker klagt gegen Oliver PocherSymbolbild f├╝r ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextKomiker Nick Nemeroff stirbt mit 32Symbolbild f├╝r einen TextR├Ątsel um Fitness von Serena WilliamsSymbolbild f├╝r einen TextKind in Kanal: Ermittler ziehen FazitSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Verr├Ąter" in der Heimat, Fanliebling in Russland

  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic

24.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Yaroslav Rakitskyi: Der fr├╝here ukrainische Nationalspieler l├Ąuft seit 2019 f├╝r Zenit St. Petersburg auf.
Yaroslav Rakitskyi: Der fr├╝here ukrainische Nationalspieler l├Ąuft seit 2019 f├╝r Zenit St. Petersburg auf. (Quelle: Icon SMI/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Abend trifft Zenit St. Petersburg in der Europa League auf Betis Sevilla. Durch Russlands Krieg zieht die Partie besonderes Interesse an. Ganz besonders im Fokus: Zenits ukrainischer Abwehrchef Yaroslav Rakitskyi.

Der Social-Media-Post f├Ąllt knapp, aber keinesfalls zur├╝ckhaltend aus. "Spieltag!", teilt der russische Fu├čballmeister Zenit St. Petersburg seinen Fans mit, bebildert mit einem Foto seines brasilianischen Starspielers Malcom. Am heutigen Donnerstagabend geht es f├╝r den Klub in Sevilla gegen Betis um das Erreichen des Achtelfinales der Europa League. Sofern die Partie ├╝berhaupt angepfiffen wird.

Denn Russlands Krieg gegen die Ukraine hat auch im Fu├čball f├╝r die ersten Konsequenzen gesorgt. So verbannte der FC Schalke 04 den Schriftzug seines Sponsors Gazprom vom Trikot, die Uefa entzog St. Petersburg die Austragung des Champions-League-Endspiels Ende Mai. Auf der morgigen, au├čerordentlichen Versammlung des Exekutivkomitees k├Ânnte der Kontinentalverband gegebenenfalls auch ├╝ber die Sperre aller russischen Teams im Europapokal abstimmen. Ein Vorgehen, f├╝r das Jugoslawien 1992 den Pr├Ązedenzfall geschaffen hatte.

Ukrainer im Dienste Zenits steht im Fokus

Doch noch scheint es, als ob ab 21 Uhr im Estadio Benito Villamar├şn "business as usual" gelten wird. Dass Betis gegen Zenit spielt. Dass Zenit f├╝r den russischen Staatskonzern Gazprom auf seinem Trikot wirbt. Und dass Yaroslav Rakitskyi im Abwehrzentrum des Klubs aus St. Petersburg verteidigen wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
J├╝rgen Gosch macht sein Edelrestaurant auf Sylt wieder dicht
J├╝rgen Gosch ist Inhaber der gleichnamen Fischkette Gosch. F├╝r sein Edelrestaurant hingegen lief es nicht so gut.


Der 32-J├Ąhrige wird an diesem Europapokalabend unweigerlich in den Fokus r├╝cken ÔÇô mal wieder. Der Ukrainer steht seit Januar 2019 bei Zenit unter Vertrag. Sein Wechsel vom ukrainischen Topklub Shakhtar Donezk nach Russland sorgte f├╝r Aufruhr und Entsetzen in seinem Heimatland, schlie├člich herrschte schon damals im Donbass Krieg zwischen den prorussischen Separatisten und der ukrainischen Armee.

Rakitskyi wurde infolge seiner Entscheidung als "Verr├Ąter" beschimpft und nie wieder f├╝r die ukrainische Nationalmannschaft berufen. Dabei hatte er bereits vor seinem Wechsel nach St. Petersburg f├╝r Diskussionen in der Ukraine gesorgt. In den letzten seiner 54 L├Ąnderspiele weigerte sich Rakitskyi, die Nationalhymne mitzusingen, was ihm Politiker als Arroganz und Nichtachtung der Soldaten im Donbass auslegten.

Zenit-Fans widmen Rakitskyi Gesangseinlage

Ihn selbst schien all das Gerede kaltzulassen. Denn seine sportlichen Leistungen litten darunter nicht. Auch bei Zenit sicherte er sich innerhalb k├╝rzester Zeit einen Stammplatz und stieg zum Fanliebling auf.

Die Verehrung des Anhangs geht so weit, dass Rakitskyi einer der wenigen Spieler im Kader Zenits ist, dem eine eigene Gesangseinlage gewidmet wurde. Inwieweit all diese Zuneigung auch mit Rakitskyis Abkehr von der Ukraine zusammenh├Ąngen mag, k├Ânnen letztendlich nur die Zenit-Fans beantworten.

Fakt ist: Zu politischen Themen schweigt Rakitskyi eisern. Und es ist nahezu ausgeschlossen, dass er damit nun, im Estadio Benito Villamar├şn von Sevilla, beginnen wird. F├╝r ihn z├Ąhlt wohl nur "business as usual".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Betis SevillaFC Schalke 04RusslandUkraine
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website