Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Frauenfußball >

USA: Promis um Natalie Portman gründen neuen Fußballklub in Los Angeles

In Los Angeles  

US-Promis um Natalie Portman gründen neuen Fußballklub

22.07.2020, 09:07 Uhr | dpa, t-online, dsl

USA: Promis um Natalie Portman gründen neuen Fußballklub in Los Angeles. Natalie Portman: Die US-Schauspielerin gehört zu den Gründerinnen eines neuen Fußballklubs. (Quelle: imago images/Cinema Publishers Collection)

Natalie Portman: Die US-Schauspielerin gehört zu den Gründerinnen eines neuen Fußballklubs. (Quelle: Cinema Publishers Collection/imago images)

Schauspielerin Natalie Portman wird ab 2022 Teambesitzerin sein. Gemeinsam mit unter anderem Tennis-Ikone Serena Williams und Ex-Weltfußballerin Mia Hamm finanziert sie einen Fußballklub in Los Angeles.

Eine Gruppe Prominenter um Hollywood-Schauspielerin Natalie Portman will in Los Angeles eine Frauenfußball-Profimannschaft finanzieren. Sie soll 2022 in der US-Frauen-Liga NWSL antreten, wie die Investorengruppe "Angel City" am Dienstag (Ortszeit) mitteilte. Derzeit spielt in der Liga keine Mannschaft aus Kalifornien.

"Je mehr Zeit ich mit der NWSL verbrachte und darüber lernte, desto größer wurde der Einfluss, den ich nehmen wollte", erklärte Portman ihre Beweggründe dem US-Sportportal "The Athletic". "Es war einfach so offensichtlich: Wir müssen diese Frauen in Los Angeles spielen sehen. Wir brauchen ein Team hier", rekapitulierte die Oscar-Preisträgerin ihre Überlegungen.

Neben Tennis-Ikone Serena Williams und Ex-Weltfußballerin Mia Hamm investieren auch andere Prominente, unter anderem die Schauspielerinnen Eva Longoria, Jennifer Garner und Jessica Chastain. Auch der Ehemann von Williams, der Mitbegründer der Online-Plattform Reddit, Alexis Ohanian, und die gemeinsame zweijährige Tochter Olympia gehören zu den Eigentümern. Der offizielle Name des Teams solle noch in diesem Jahr verkündet werden, hieß es auf der Website.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal