t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußball

Bundesliga: Ex-Hertha-Torwart Rune Jarstein beendet Karriere | Fußball


Nach Gerichtsprozess
Langjähriger Bundesliga-Torwart beendet seine Karriere

Von dpa
Aktualisiert am 28.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Rune Jarstein: Er bestritt 179 Pflichtspiele für Hertha BSC.Vergrößern des BildesRune Jarstein: Er bestritt 179 Pflichtspiele für Hertha BSC. (Quelle: Sebastian Räppold/Matthias Koch/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In den vergangenen Jahren hatte Rune Jarstein hauptsächlich mit einem Gerichtsprozess und Verletzungen zu kämpfen. Jetzt steht fest: Er kehrt nicht mehr ins Tor zurück.

Der langjährige Bundesliga-Torhüter Rune Jarstein beendet seine aktive Karriere. "Bedingt durch die lange 'Zwangspause'" werde er nicht mehr als Leistungssportler ins Tor zurückkehren, sagte der 39 Jahre alte ehemalige Schlussmann von Hertha BSC am Dienstag der "Bild". Dem 72-maligen norwegischen Nationalspieler wurde im August 2022 nach massiver Kritik am Berliner Torwarttrainer Andreas Menger gekündigt, über eine außergerichtliche Einigung gab es nach einem langen Rechtsstreit eine einvernehmliche Trennung im vergangenen Oktober.

Jarstein war 2014 von Viking Stavanger nach Berlin gewechselt und hat 179 Pflichtspiele für Hertha bestritten. Im April 2021 musste der Schlussmann aufgrund einer Covid-19-Erkrankung seinen Platz im Tor räumen. Es folgten eine Herzmuskelentzündung sowie eine Knieblessur. In der Saison 2022/2023 wollte Jarstein ins Berliner Tor zurückkehren, ehe die Suspendierung und die spätere Kündigung folgten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website