t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußball

Fußballspiel abgebrochen: Bannerkonstruktion stürzt ein, mehrere Verletzte


Spiel in den Niederlanden
Choreo geht schief: mehrere Verletzte

Von t-online, wan

Aktualisiert am 23.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Das Bildschirmfoto aus einem Zuschauervideo zeigt den Moment, als das Riesenbanner beim Spiel des FC Twente einstürzte.Vergrößern des BildesDas Bildschirmfoto aus einem Zuschauervideo zeigt den Moment, als das Riesenbanner beim Spiel des FC Twente einstürzte. (Quelle: Hooliganz.cz/X.com)
Auf WhatsApp teilen

Schweres Unglück bei einem niederländischen Fußballspiel. Eine Bannerkonstruktion stürzte auf die Fans, zehn Personen wurden verletzt.

Bei einem Freundschaftsspiel zwischen den niederländischen Vereinen FC Twente und Stevo in Geesteren kam es am Samstag zu einem Unglück auf einer Fantribüne. Ein riesiges Banner war mit Stangen und Ketten an einem Kran befestigt worden, es zeigte die Konterfeis der Spieler Epi Drost und Arnold Bruggink. Die Fans hatten gerade Rauchkerzen angezündet, als die Konstruktion plötzlich zusammenstürzte.

Laut einem Bericht der Nachrichtenseite "Tubantia" war das Banner an einem Eisengerüst befestigt gewesen, das dann auf die Zuschauer gestürzt sei. Hinter dem Tor hatten sich vor dem Vorfall mehrere Hundert Fans versammelt. Nach Angaben der Bürgermeisterin der Gemeinde Tubbergen, Anko Postma, seien zehn Personen verletzt worden und hätten ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Es seien auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz gewesen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Spieler kamen zu Hilfe

Der Vorfall geschah, kurz nachdem die Spieler den Platz betreten hatten. Viele von ihnen rannten sofort zum Ort des Geschehens, berichtete "Tubantia". Die Polizei sperrte nach Ende der Rettungsarbeiten die Tribüne ab. Unklar ist, ob das Hissen eines so großen Transparentes überhaupt erlaubt gewesen ist. Offenbar war eine der Ketten gerissen, an denen es aufgehängt war. Das habe die Konstruktion aus dem Gleichgewicht gebracht, sie sei dann herabgestürzt.

Das Spiel wurde abgesagt. Es war als Vorbereitungsspiel des FC Twente gedacht gewesen, der in der niederländischen Liga spielt und die Saison auf Platz 3 abgeschlossen hatte.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website