Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

TuS Koblenz: Amateur-Klub rechnet mit DFB-Plan ab

...

Testspiele gegen Chinas U20  

"Kein Konzept": Amateur-Klub rechnet mit DFB ab

21.07.2017, 19:38 Uhr | sid

TuS Koblenz: Amateur-Klub rechnet mit DFB-Plan ab. Fans des SV Waldhof Mannheim protestieren gegen die China-Testspiele. (Quelle: imago/ARP)

Fans des SV Waldhof Mannheim protestieren gegen die China-Testspiele. (Quelle: ARP/imago)

Fußball-Regionalligist TuS Koblenz hat seine Ablehnung des Freundschaftsspiels gegen die chinesische U20-Nationalmannschaft mit einem "fehlenden sportlichen Mehrwert" und "Unbehagen hinsichtlich der politischen Situation" im Reich der Mitte begründet.

Der Verein verzichtet ebenso wie Waldhof Mannheim und die Stuttgarter Kickers auf die Teilnahme am "China-Plan" des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

"Wesentlicher Entscheidungsgrund war, dass kein wirkliches Konzept hinter dem Projekt und auch kein sportlicher Mehrwert für die teilnehmenden Vereine erkennbar waren. Auch konnte keine Einschätzung abgegeben werden, welchen sportlichen Leistungsstand die chinesische Mannschaft aufweisen wird", hieß es in der Pressemitteilung der Koblenzer.

[TuS News] Stellungnahme zur Absage des Spiels gegen China Stellungnahme der TuS Koblenz zur eigenen Ablehnung der...

Gepostet von TuS Koblenz am Freitag, 21. Juli 2017

Zudem war das Unbehagen "nicht nur bei Teilen der Fans, sondern auch im weiteren Umfeld deutlich spürbar". Vereinspräsident Arnd Gelhard stellte sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, "wo die Kommerzialisierung des Fußballs seine Grenzen hat".

16 von 19 Regionalligisten hatten grünes Licht für die Kooperation mit Chinas U20 gegeben. Ab der Rückrunde tragen diese Klubs freiwillig je ein Testspiel gegen die Gäste aus Fernost aus, die sich so auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vorbereiten wollen. Jeweils 15.000 Euro sollen die Vereine der Regionalliga Südwest dafür erhalten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018