Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Aprilscherz: Investor Hasan Ismaik täuscht Fans von TSV 1860 München

Neuer Klub in Jordanien?  

Investor Ismaik täuscht Fans von 1860 München

02.04.2018, 12:05 Uhr | t-online.de, lr

Aprilscherz: Investor Hasan Ismaik täuscht Fans von TSV 1860 München. Hasan Ismaik im Juni 2017: Der Investor hat sich bei den Fans von 1860 München mit seinem Aprilscherz nicht beliebter gemacht. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Hasan Ismaik im Juni 2017: Der Investor hat sich bei den Fans von 1860 München mit seinem Aprilscherz nicht beliebter gemacht. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Wenn es um ihren Klub geht, werden die Anhänger des abgestürzten Traditionsklubs 1860 München emotional. Trotzdem konnte sich Investor Hasan Ismaik einen Aprilscherz nicht verkneifen.

Ein Double in Jordanien? Hasan Ismaik, Investor von Regionalliga-Klub 1860 München, hat in einer Facebook-Botschaft die Gründung des "TSV 1860 Aman" in seiner Heimat angekündigt – ein Aprilscherz.

Ismaik erklärte, er wolle den aktuellen Löwen-Trainer Daniel Bierofka sowie Schlüsselspieler Timo Gebhart für sein neues Projekt gewinnen. Ismaik weiter: "Selbstverständlich wird diese Mannschaft auch in Blau und mit dem Löwen auf der Brust spielen."

Liebe Löwen, nachdem wir leider immer noch keinen gemeinsamen Nenner gefunden haben, um den TSV 1860 München wieder...

Gepostet von Ismaik1860 am Sonntag, 1. April 2018

Zudem wolle er sich Hilfe von DFB-Vizepräsident Rainer Koch holen. Mit Koch stritt der Investor lange über die 50+1-Regel, die seiner Meinung nach abgeschafft werden sollte, damit er die volle Kontrolle über den Münchner Traditionsklub erlangen kann.

Liebe Löwen, natürlich handelte es sich bei meinem Statement um einen Aprilscherz. Der TSV 1860 München ist...

Gepostet von Ismaik1860 am Sonntag, 1. April 2018

Am Sonntagabend klärte Ismaik den Aprilscherz auf. Die meisten Fans hatten dem Statement allerdings ohnehin keinen Glauben geschenkt. Einige reagierten bei Facebook verärgert, kritisierten Ismaik als "Unruhestifter" und wiederholten ihre Forderung nach einem Rückzug des Investors.

Verwendete Quellen:
  • Offizielle Facebook-Seite von Hasan Ismaik (Ismaik1860)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal